Von Nils Reschke 0
Fußball-Bundesliga

Arjen Robben bleibt treu: Bis 2015 beim FC Bayern München

Die Vertragsverlängerung schien nur eine Formalität zu sein. Dann gab es handgreifliche Auseinandersetzungen, mittlerweile ist alles wieder vergessen. Und so verkündete Arjen Robben nun auch, dass er weiter für den FC Bayern spielen wird – bis zum Sommer 2015.


In der Champions League mussten die Fans des FC Bayern München einige bange Momente überstehen. Und damit war nicht nur die Frage gemeint, ob es der deutsche Rekordmeister gegen Spaniens Meister Real Madrid schaffen würde, ins Finale in der Allianz-Arena einzuziehen. Doch jetzt ist es amtlich: Arjen Robben hat seinen Vertrag beim FC Bayern verlängert und bleibt den Münchnern auch über 2013 hinaus erhalten. Der Niederländer erweiterte seinen Kontrakt bis zum Sommer 2015 und bildet somit vorerst weiter mit Franck Ribery das unnachahmliche Duo „Robbery“.

„Es sind in letzter Zeit viele Dinge passiert“, waren die Vertragsverhandlungen kurzzeitig ins Stocken geraten. Arjen Robben hörte sich fast gekränkt an, spielte auf die Ereignisse an, die in der Pause des ersten Halbfinales gegen Real Madrid passiert waren. Da nämlich hatte eine handgreifliche Auseinandersetzung mit Ribery selbst die Kollegen ins Staunen versetzt. Die Verantwortlichen spielten die Sache anschließend herunter, und spätestens, als die Bayern dann im Santiago Bernabeu tatsächlich den Finaleinzug perfekt machten, war die Sache dann vom Tisch.

Offenbar auch für Arjen Robben, der nun doch unterschrieb und dem FC Bayern die Treue hält. „Der FC Bayern ist für mich wie eine Familie, zwei meiner drei Kinder wurden in München geboren, meine Familie und ich fühlen uns hier zu Hause“, sagte der Niederländer, der bereits seit 2009 für den deutschen Rekordmeister am Ball ist, im Fachmagazin Kicker. „Wir haben eine großartige Mannschaft, und ich bin sicher, dass wir in den kommenden Jahren größtmöglichen sportlichen Erfolg haben werden.“ Doch so lange muss Arjen Robben und sein Team womöglich gar nicht warten: Am 12. Mai steigt das Finale um den DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund. Eine Woche später stehen die Bayern im Endspiel der Champions League und empfangen in der heimischen Allianz-Arena den FC Chelsea.


Teilen:
Geh auf die Seite von: