Von Laura Hofmockel 0
Film mit Tom Hanks, Bill Paxton & Kevin Bacon

„Apollo 13”: Das sind die echten Astronauten

Jack Swigert, Jim Lovell und Fred Haise sind die echten Astronauten

Jack Swigert, Jim Lovell und Fred Haise sind die echten Astronauten

(© United Archives International / imago)

In dem 1995 erschienenen Drama „Apollo 13“ konnten wir die wahre Geschichte der Raumfahrtmission von 1970 auf der großen Leinwand miterleben. Die Helden dieser unglaublichen Geschichten sind Jim Lovell, Fred Haise und Jack Swigert, die im wahren Leben wohl kaum einer kennt.

In „Apollo 13“ lernten wir im Jahr 1995 die Astronauten James A. Lovell, Fred Haise und John L. Swigert kennen, die von Tom Hanks (60), Bill Paxton (61) und Kevin Bacon (58) verkörpert wurden. Doch kaum jemand kennt die wahren Astronauten hinter den Filmrollen.

Die echten „Apollo 13“-Mitglieder

„Apollo 13“ war eine Raumfahrtmission des US-amerikanischen „Apollo-Programms“ im April 1970. Die Mission hatte die Mondlandung zum Ziel, die leider vorher abgebrochen werden musste. Durch eine Explosion des Tanks musste die Besatzung improvisieren, um lebend auf die Erde zurückkehren zu können. Das gelang Jim Lovell (88), Fred Haise (82) und Jack Swigert (†51). James war als Kommandant an Bord des Raumfahrzeugs und Fred war der Pilot der Mondlandefähre, während John als Reservepilot vorgesehen war. Gemeinsam mit ihrem Team brachten sie das Raumfahrzeug am 19. April 1970 wieder sicher zurück auf die Erde.

„Apollo 13“ – Der Film

Das 1995 erschienene Filmdrama über die Beinahe-Katastrophe der Raumfahrtmission erhielt zwei Oscars. Der Film spielt die Geschichte der Mondmission realitätsnah nach und wurde für Tom Hanks, Bill Paxton und Kevin Bacon zum Welterfolg.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?