Von Lisa Winder 1
Xavas im Visier

Anzeige gegen Xavier Naidoo und Kool Savas

Die beiden Sänger wurden von der Linksjugend wegen Volksverhetzung angezeigt. Grund dafür ist ein Song auf dem im September erschienen Album "Gespaltene Persönlichkeit".


Xavier Naidoo ist eigentlich nicht für solche News bekannt. Doch jetzt droht im Ärger mit der Justiz. Erst im September hat er mit seinem Musikerfreund Kool Savas, das Album "Gespaltene Persönlichkeit" veröffentlicht.

Das Album ist auch der Grund für die Anzeige. Denn am Ende des Albums,kommt nach einigen Minuten Stille ein Hidden Track. Es handelt sich um den Song "Wo sind", in dem es um Ritualmorde an Kindern geht.

Die Berliner Zeitung berichtet, dass die Jugendorganisation der Linkspartei, eine Strafanzeige wegen des Aufrufs zur schweren Körperverletzung, zum Totschlag uns zur Volksverhetzung eingereicht. Jedoch konnte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, den Eingang der Anzeige nicht bestätigen.

Wenn es tatsächlich zu einer Anzeige kommt, dann muss die Staatsanwaltschaft entscheiden was mit dem Song passieren wird.

Die Künstler haben sich bis jetzt noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: