Von Fabienne Claudinon 0
„Star Trek“-Darsteller erstickte

Anton Yelchin (†27): Rückrufbrief kam eine Woche nach seinem Tod

Anton Yelchin erlitt den Erstickungstod

Anton Yelchin war innerhalb einer Minute tot

(© ZUMA Press / imago)

Anton Yelchin starb am 19. Juni im Alter von nur 27 Jahren. Auf seinem Grundstück wurde der Schauspieler von seinem losrollenden Jeep gegen die Mauer gedrückt und erstickte. Wie jetzt bekannt wurde, erhielt der „Star Trek“-Darsteller sieben Tage nach seinem Tod den Rückrufbrief des Autoherstellers.

Der Tod von Anton Yelchin war für viele ein großer Schock. Im Alter von nur 27 Jahren verstarb der Schauspieler auf tragische Art und Weise. Am 19. Juni löste sich die Handbremse von seinem Jeep. Das Auto rollte los und quetschte Anton zwischen seinem Briefkasten und dem Sicherheitstor ein. Die Todesursache: Erstickung. Wie der Anwalt von Antons Eltern gestern bei einer Pressekonferenz mitteilte, kam nur eine Woche nach seinem Tod der Rückrufbrief des Autoherstellers. „Der Rückrufbrief war viel zu kurz und viel zu spät“, sagte der Anwalt. Die Eltern von Yelchin, Irina und Viktor, wollen nun den Autohersteller Fiat Chrysler verklagen. Auch sie waren bei der Pressekonferenz anwesend und hielten eine bewegende Trauerrede. Victor Yelchin sagte: „Er war unser einziger Sohn. Es ist gegen die Natur, dass Eltern ihr eigenes Kind beerdigen müssen.“ Irina fügte rührend hinzu: „Ihm war es nie wichtig, ein Star zu sein. Er liebte das Leben sehr. Sein Tod wird anderen das Leben retten.“

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?