Von Mark Read 0
Neues Album von Anouk

Anouk: Nach dem ESC folgt ihr neues Album "Sad Singalong Songs"

Beim Eurovision Song Contest im Malmö trat Anouk für die Niederlande an und holte ein sehr respektables Ergebnis. Die traurige Ballade "Birds" ist auch auf ihrem neuen Album zu finden, mit dem die Sängerin hierzulande die Charts stürmen will.


Für Freunde alternativer Musik ist Anouk schon seit vielen Jahren keine Unbekannte mehr. Die charismatische Sängerin aus den Niederlanden feierte bereits Ende der 90er Jahre mit "Nobody's Wife" einen europaweiten Hit. Schon als junge Frau stellte sie damals unter Beweis, das in ihr eine echte Rockröhre steckt.

Als Anouk Teeuwe kam sie 1975 in Den Haag zur Welt. Als 1997 ihr erstes Album "Together Alone" erschien, hatte sie bereits einige Jahre Banderfahrung. Das merkte man. In Holland sprang Anouk nicht nur mit diesem Album an die Spitze der Charts, sondern auch mit den beiden Nachfolgern. Mittlerweile hat sie einen fast schon legendären Ruf in ihrer Heimat, und so war es eine weise Entscheidung der Verantwortlichen, sie für die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2013 in Malmö zu nominieren.

Mit der traurigen Ballade "Birds" erreichte Anouk im Finale den respektablen neunten von 26 Plätzen und war damit ganze zwölf Ränge besser als Deutschlands Vertreterin Cascada. Auch bei den deutschen Zuschauern kam "Birds" sehr gut an und schaffte es in die Top 50 der Singlecharts. Mit dem dazugehörigen Album "Sad Singalong Songs", das vor kurzem auch bei uns erschien, schaffte Anouk sogar zum ersten Mal seit 1997 wieder den Sprung in die deutschen Charts.

Musikhörer, denen Anouks Auftritt in Malmö gefallen hat, werden das neue Album lieben. Es stellt unter Beweis, wie vielseitig die mittlerweile 38-Jährige als Künstlerin geworden ist.

Hier könnt ihr das Video zu "Birds" noch einmal ansehen:


Teilen:
Geh auf die Seite von: