Von Lena Gulder 3
Annemaries Freischlag

Annemarie Eilfeld: Das 2. Album als Weg in die Selbstständigkeit

Seit ihrer Teilnahme bei "DSDS" hat Annemarie Eilfeld viel erlebt. Um ihrem Traum als Sängerin leben zu können, ging sie durch zahlreiche Höhen und Tiefen. Nachdem sie sich endlich aus dem Vertrag mit Produzentin Kristina Bach befreien konnte, bringt sie nun ihr zweites, selbstbestimmtes Album heraus. Was erwartet uns?


Annemarie Eilfeld hat derzeit allen Grund zur Freude. Ihr zweites Album "Barfuss durch Berlin" steht in den Startlöchern und ist ab 12. Juli erhältlich. Das Album bedeutet der 23-Jährigen besonders viel, da es ihren musikalischen Freischlag bedeutet.

So war sie bei ihren vorherigen Musikprojekten immer an die Vorstellungen ihrer Produzenten gebunden und konnte kaum eigene Ideen verwirklichen. Im Interview mit "klatsch-trasch.de" erzählt die Sängerin von ihrer schweren Zeit: "Die zwei letzten Jahre nenne ich auch gerne ‚Lehrjahre’. Die waren ja nicht nur geprägt von Friede, Freude und Eierkuchen, sondern sie waren vor allem auch ein Kampf in die Selbstständigkeit. Raus aus dem Vertrag mit Kristina Bach, das war ja auch nicht so einfach." Erst als sich Annemarie Eilfeld mit der Geschichte an die Öffentlichkeit wandte, konnte sie aus dem Vertrag austreten.

Ihr neues Album trägt den Namen "Barfuss durch Berlin", auf dem alle Songs aus ihrer eigenen Feder stammen. Das Album ist quasi ein Zeichen für den Weg in die Selbstständigkeit. Und was hat es mit dem Titel "Barfuss durch Berlin" auf sich?

Die Idee zum gleichnamigen Song entstand, als die Schlagersängerin von unbequemen Schuhen dazu genötigt wurde, barfuss durch Berlin zu laufen. Eine Situation, die wohl jede Frau nachempfinden kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: