Von Anita Lienerth 0
„Martina Bönisch“ im Dortmund-„Tatort“

Anna Schudt: Fakten über die „Tatort“-Kommissarin

Anna Schudt ist "Tatort"-Kommissarin

Anna Schudt ist "Tatort"-Kommissarin

(© Sepp Spiegl / imago)

Anna Schudt spielt nun schon seit über zehn Jahren in der „Tatort“-Reihe mit, seit 2012 ist sie Hauptkommissarin im Dortmunder „Tatort“. Wir haben für euch die wichtigsten Fakten über die Schauspielerin zusammengefasst.

Anna Schudt (41) ist seit rund 21 Jahren als Schauspielerin tätig. So arbeitete sie unter anderem für die Münchner Kammerspiele oder an der Berliner Schaubühne. Schon zwei Mal hat sie den Kurt-Meisel-Preis des Vereins der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels, wo sie seit 2001 tätig ist, erhalten: 2002 für ihre Rolle als kriegsgefangene Frau von Troja in „Hekabe“ und als „Maria Stuart“ im gleichnamigen Drama.

Seit 11 Jahren ist sie zudem immer wieder als Ermittlerin im „Tatort“ zu sehen, wodurch sie eine Hauptrolle in der Serie „Der Kriminalist“ ergattern konnte, welche sie jedoch nach einem Jahr wieder ablegte. Seit 2012 ist sie als „Martina Bönisch“ im Dortmunder „Tatort“ zu sehen. Dabei findet sie ihre „Tatort“-Serie manchmal sogar selber zu viel, wie sie nun in einem Interview mit „rp“ bekanntgab. Dennoch geht Anna in ihrer Rolle als Kommissarin voll auf und verkörperte diese nun schon seit drei Jahren.

Privat ist die Schauspielerin übrigens glücklich liiert. Mit Schauspieler Moritz Führmann (37) ist sie verheiratet und lebt mit ihm und ihren drei Söhnen in Düsseldorf.  

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?