Von Mark Read 1

Anna-Maria Zimmermann: Erstes TV-Interview


"Der Arzt sagte uns, wir müssten froh sein, wenn sie die Nacht überlebt." Worte die keine Mutter hören will. Doch dieser Angst musste sich Anne Zimmermann, die Mutter von Anna- Maria, stellen. Denn als ihre Tochter mit dem Hubschrauber abstürzte, war der Zustand der Sängerin sehr kritisch. Ein Knochensplitter steckte in der Lunge von Anna- Maria Zimmermann und zeitweise lag die 22- jährige im Koma.

Nun gab Anna- Maria ihr erstes TV Interview. Bei Markus Lanz erzählte die ehemalige DSDS Kandidatin, wie sie sich heute fühlt. An den Unfall selbst hat Anna- Maria keine Erinnerung mehr, aber sie erinnert sich, dass sie vor dem Flug mit dem Hubschrauber ein "komisches Gefühl" hatte.

„Ich fand es immer toll zu fliegen, auch mit kleinen Maschinen. Aber hier hatte ich ein komisches Gefühl." Der Hubschrauber sollte die Sängerin schnell von einem Auftritt zum nächsten fliegen. Nur elf Minuten sollte der Flug dauern. Doch er endete mit einem Horror- Crash. Wochenlang lag Anna- Maria Zimmermann im Krankenhaus und musste mehrfach operiert werden. Noch immer ist ein Arm der 22- jährige taub. Ob sie den Arm jemals wieder normal bewegen kann, ist noch nicht sicher. Dennoch sieht Anna- Maria ihren heutigen Zustand durchaus positiv.

"Nach dieser kurzen Zeit geht es mir echt super. Nur der linke Arm schläft noch." Wie ein Arzt der früheren DSDS Kandidatin erklärte, war der Knochen schwer zertrümmert.

„Der Arzt hat nach der Operation an meinem Arm gesagt, dass der wie ein Puzzle mit 1000 Teilen aussieht“ so Anna- Maria. Eine Metallplatte stabilisiert den Arm.

Von ihren Fans hat die Sängerin große Unterstützung bekommen. Bei Markus Lanz zeigte Anna- Maria Zimmermann, wie stark sie ist und dass sie sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat.


Teilen:
Geh auf die Seite von: