Von Manuela Hans 0
Kultserie mit Fran Drescher

Ann Morgan Guilbert: So ging es für Oma „Yetta“ nach „Die Nanny“ weiter

Renée Taylor und Ann Morgan-Guilbert in "Die Nanny"

Renée Taylor und Ann Morgan-Guilbert in "Die Nanny"

(© Getty Images)

Ann Morgan Guilbert kennt man hierzulande durch ihre Rolle in der US-amerikanischen Fernsehserie „Die Nanny“. Dort spielte sie neben Fran Drescher die Serien-Großmutter „Yetta Rosenberg“. Doch was macht die Schauspielerin heute?

Ann Morgan Guilbert (87) spielte von 1993 bis 1999 die Rolle der schrulligen „Yetta Rosenberg“ in der Erfolgs-Sitcom „Die Nanny“. „Yetta Rosenberg“ ist die Großmutter von „Fran Fine“ (Fran Drescher, 58) und lebt in einem Altenheim. Aufgrund ihrer Vergesslichkeit und Senilität denkt sie jedoch, sie wohne bei ihrer Enkelin. „Frans“ Chef „Mr. Sheffield“ hält sie für deren Ehemann und die Kinder, von denen sie immer wieder die Namen vergisst, für ihre eigenen Urenkel.

Diese Rolle machte die 87-Jährige weltweit bekannt. Was viele jedoch bis heute nicht wissen: Ann Morgan Guilbert ist nur wenige Jahre älter als ihre Serientochter Renée Taylor (84)! Die beiden trennen gerade einmal drei Jahre.

Nach der Ende der Sitcom wurde es um die Schauspielerin etwas ruhiger. Sie zog sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück und ging in den Ruhestand. Im Jahr 2005 kehrte Ann Morgan Guilbert jedoch wieder auf die Bühne zurück und spielte in dem Stück „A Naked Girl on the Appian Way“ von Richard Greenberg mit. Am 14. Juni 2016 verstarb sie leider an Bauchspeicheldrüsenkrebs. 

Wenn ihr wissen wollt, was aus den restlichen Stars der Serie passiert ist, dann klickt euch durch unsere Bildergalerie!