Von Jasmin Pospiech 0
Engagiert sich stark

Ann-Kathrin Kramer setzt sich für die Schwächeren ein

Die deutsche Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer hat früh gelernt, sich im Leben durchzubeißen. Diese Stärke will sie nun auch an andere junge Frauen, die sexuell missbraucht wurden, weitergeben.


Tapfer, tapfer!

Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer (46) spielt nicht nur in ihrem neuen TV-Film "Mit geradem Rücken" eine taffe Hotelangestellte, die sich gegen die sexuellen Übergriffe ihres Chefs wehrt, sondern setzt sich auch in der Realität für die Hilfsbedürftigen und Schwächeren der Gesellschaft ein. So liegt ihr besonders das Tabu-Thema des sexuellen Missbrauchs am Herzen, weswegen sie die Organisation "Dunkelziffer e.V." tatkräftig unterstützt, um jungen Frauen in dieser schier aussichtslosen Situation zu helfen. Doch woher hat sie ihr so ausgeprägtes Gerechtigkeitsdenken?

Das kann wohl daran legen, dass sie von klein auf in ihrer Familie ein starkes Wertesystem mitbekommen hat. Zudem glaubt der schöne Schauspielstar, dass es auch einfach in ihrer Natur liege, wie sie im Exklusiv-Interview mit der BUNTEN verrät. Und auch ihrem Sohn versucht sie, so weit es geht, dabei zu unterstützen, die Dinge nicht einfach so hinzunehmen: „Zähne zeigen und kämpfen. Das ist nicht nur für das Opfer, sondern auch für die Gesellschaft wichtig. Nur so kann man irgendwann eine Wahrnehmung dafür schaffen, dass da in unserem Rechtssystem etwas in Unordung gekommen ist.“

Wir finden: Chapeau, Frau Kramer!


Teilen:
Geh auf die Seite von: