Von Steffen Trunk 0
Mann mit Waffe wurde verhaftet

Angst bei den Royals: Einbrecher sucht erneut Buckingham Palace heim

Wer macht so etwas? Erst vor Kurzem versuchten zwei Unbekannte in die privaten Gemächer des Buckingham Palace einzubrechen und die Queen wurde damals beinahe zum Opfer des Überfalls. Doch erneut wiederholte sich in dieser Woche ein mysteriöser Zwischenfall, bei dem es sogar zu einer Festnahme eines 44-Jährigen mit einer Waffe kam.

Queen Elizabeth II

Queen Elizabeth II. duldet keine Babys am Esstisch

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die gesamte britische Königsfamilie muss wohl auch weiterhin in ständiger Angst leben. Anscheinend wurden die Sicherheitsvorkehrungen nach dem letzten Beinahe-Einbruch nicht verbessert oder das Personal besser geschult. Ist der Buckingham Palace noch sicher genug?

Am Nordtor wollte der Einbrecher eindringen

Am Montagvormittag gegen 11.30 Uhr  wurde der Buckingham Palace, die Residenz von Königin Elisabth II. (87), von einem Einbrecher heimgesucht. Dieser wollte sich am Nordtor Zugang zum königlichen Zuhause der Royals verschaffen.

Die Security stoppte den bewaffneten Mann

Glücklicherweise konnte er von Sicherheitsleuten gestoppt werden und verhaftet werden, so der britische TV-Sender BBC. Der 44-jährige Täter war sogar bewaffnet und trug ein Messer bei sich!

Nach BBC-Angaben soll sich die Queen nicht im Buckingham Palace aufgehalten haben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: