Von Andrea Hornsteiner 0
Verhandlungen laufen

Angelina Jolie plant ihren zweiten Film als Regisseurin

Die 37-Jährige ist nicht nur eine leidenschaftliche Schauspielerin, sondern versucht sich nun auch als Regisseurin. Derzeit verhandelt Angelina Jolie über ihren zweiten Film, der das unglaubliche Leben von Louis Zamperini, dem jüngsten Olympia-Teilnehmer aller Zeiten, zeigen soll.


Aktuell sollen wohl noch die Verhandlungen zwischen Angelina Jolie und den Produktionsfirmen laufen. Doch Insider berichten bereits, dass die Chancen gut stehen sollen, dass die 37-Jährige demnächst das zweite Mal bei einem Film Regie führen wird.

Das Internet-Portal "deadline.com" schreibt aktuell, dass das tragische und unglaubliche Lebens von Louis Zamperini verfilmt werden soll.

Louis Zamperini trat 1936 als jüngster Teilnehmer bei den Olympischen Spielen in Berlin als Langstreckenläufer an. Der heute 95-Jährige konnte damals zwar nicht gewinnen, dennoch soll das Rennen so spannend gewesen sein, dass Adolf Hitler ihn unbedingt treffen wollte.

Vier Jahre später war Louis Zamperini der große Favorit für die Spiele in Tokyo. Diese wurden aber aufgrund des zweiten Weltkriegs abgesagt.

Der damalige Sportler meldete sich sofort freiwillig, um in den Krieg einzuziehen. Doch auf einer Pazifikinsel stürzt er mit Kollegen ab. Mit einem Floß wollten sie gen Festland paddeln, wurden dann aber von der japanischen Navy gefangen genommen und gefoltert.

Laut "deadline.com" sollen die Chancen sehr gut stehen, dass sich Angelina Jolie und die Produzenten demnächst einigen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: