Von Andrea Hornsteiner 0
Ihr ist es ernst

Angelina Jolie: Lässt sie Brad Pitt einen Entzug machen?

Die Schauspielerin will angeblich, dass ihr Liebster endlich eine Entzug macht. Brad Pitt soll ein Problem mit Cannabis und Alkohol haben. Angelina Jolie macht sich vor allem auch Sorgen um ihre Kinder, die den Drogenkonsum ihres Vaters wohl schon einmal mitbekommen haben sollen.


Es ist kein Geheimnis, dass Brad Pitt früher gerne einmal eine besondere Zigarette zum Entspannen nahm. Erst vor wenigen Tagen sprach der Schauspieler sogar über seine Kiffer-Vergangenheit. Auch seine Verlobte Angelina Jolie kennt sich auf diesem Gebiet leider nur zu gut aus.

In einem Interview erzählte sie 2006 über ihre eigenen Erfahrungen mit Drogen: "Ich habe alles probiert. Sogar Heroin. Für mich wurden Drogen zu einer Spirale, die mich immer mehr in die Dunkelheit rissen. Ich habe mir damals geschworen, das Zeug nie wieder anzufassen."

Diesem Vorsatz scheint sie offenbar treu geblieben zu sein. Brad Pitt soll hingegen sein Limit einfach nicht kennen, findet seine Verlobte.

Ein Angestellter der Familie soll nun verraten haben: "Die Beiden streiten sich immer öfter. Brad feiert gerne und trinkt dabei auch regelmäßig einen über den Durst. Angie hat das früher nichts ausgemacht, doch jetzt, da sie gemeinsam sechs Kinder großziehen, geht es ihr gehörig auf den Wecker."

Ein Entzug soll die Lösung des Problems sein. So erzählt der Insider weiter: "Brad ist kein Mensch, der seinen Konsum einschränken kann. Er macht Dinge ganz oder gar nicht. Aus diesem Grund wünscht sich Angelina, dass er lieber ganz mit Alkohol und Cannabis aufhört. Brad beteuert, dass er bereits damit aufgehört hat, doch Angie glaubt ihm nicht. Sie hofft, dass er sich bald Hilfe sucht."


Teilen:
Geh auf die Seite von: