Von Martin Müller-Lütgenau 0
Schauspieler auf dem Öko-Tripp

Angelina Jolie gesteht: "Brad Pitt stinkt wie ein Schäferhund"

Brad Pitt gilt als einer der bestaussehenden Schauspieler Hollywoods. Doch derzeit befindet sich der 49-Jährige auf dem Öko-Trip und sorgt dafür, dass seine Kinder sowie Lebensgefährtin Angelina Joile ihn nicht riechen können.

Nachdem Angelia Jolie in den vergangenen Monaten vor allem durch die Entfernung ihrer beiden Brüste für Schlagzeilen sorgte, sind die Schauspielerin und ihr Lebensgefährte Brad Pitt wieder im Alltag angekommen. Und siehe da: Die beiden bleiben auch vor ganz gewöhnlichen Beziehungsproblemen nicht verschont. Derzeit sorgt vor allem Pitts Körperhygiene für Missstimmung bei seiner Familie. Der 49-Jährige befindet sich auf dem Öko-Trip und verwendet für seine Morgentoilette lediglich noch Zitronen, Wasser und Apfelessig. ‟Brad stinkt wie ein Schäferhund“, zitiert der ‟National Enquirer“ eine wenig begeisterte Angelina Jolie.

Brad Pitt kämpft gegen das Älterwerden

‟Brad sagt, er habe sich über die Giftstoffe in Seife informiert - vor allem in antibakterieller - und er hat das Gefühl, dass der Konsum von Seife und Deodorants nicht nur schlecht für den Planeten ist, sondern auch den Alterungsprozess der Menschen beschleunigt“, erklärt ein Freund des Schauspielers gegenüber dem Magazin.

Auch die gemeinsamen Kinder sind dem Bericht zufolge wenig angetan vom neuen Spleen ihres Vaters. Maddox (12), Pax (9), Zahara (8), Shiloh (7) und die Zwillinge Knox und Vivienne (5) nennen Pitt nur noch ‟Stinky Daddy“. Gut für alle Beteiligten, dass Pitt derzeit zu Dreharbeiten in London weilt. ‟Solange wir uns nicht auf dem selben Kontinent befinden, kann er tun, was er will“, so Jolie.

Stars vor dem Ruhm: Brad Pitt und Angelina Jolie in jungen Jahren


Teilen:
Geh auf die Seite von: