Von Lena Gertzen 0
Exklusiv-Interview mit der "Bachelor"-Zweitplatzierten

Angelina Heger: Liebescomeback mit Christian Tews möglich?

Die Teilnahme bei "Der Bachelor 2014" war für Angelina Heger (22) das Sprungbrett auf die roten Teppiche Deutschlands. Spätestens seit ihrem grandiosen Abgang im Finale der RTL-Kuppelshow kann sich Angelina vor Interviewanfragen, Autogrammstunden und Presseauftritten kaum mehr retten. Doch was denkt die hübsche Berlinerin rückblickend über ihre Zeit beim "Bachelor"?

Angelina Heger

Angelina Heger

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die große Liebe hat Angelina Heger mit dem Junggesellen Christian Tews (33) zwar nicht gefunden, dennoch erklärt sie im Interview mit "Promipool", dass sie ihre Teilnahme an der Sendung bisher nicht bereut. Die Frage, ob sie sich nach der Trennung von Christian und Katja erneut mit dem "Glatzen-Bachelor" einlassen würde, beantwortet sie ohne zu zögern: "Nein, definitiv nicht. Christian hatte seine Chance und diese hat er nicht genutzt."

Zu den Playboy-Fotos von Angelina Heger!

Keine zweite Chance für Christian Tews

Doch was denkt Angelina eigentlich über die Trennung des "Bachelor"-Pärchens? "Ich halte grundsätzlich nicht viel von Fernbeziehungen. Dazu kommt noch, dass beide beruflich sehr eingebunden sind. Da kommt eine so eine frische Beziehung zu kurz", so ihre Statement gegenüber "Promipool".

Großes Interesse an "Bachelorette"

Nachdem RTL die eigentliche "Bachelorette" kurzfristig abgesprungen ist, sucht der Sender momentan fieberhaft nach einem Ersatz. Wäre es möglich, schon bald Angelina Heger in der Rolle der TV-Junggesellin zu sehen? "Ja, das fände ich echt klasse. Dann wäre die Eifersucht auch kein Problem mehr für mich, da die Männer sich ja um mich streiten würden", erklärt sie mit einem frechen Zwinkern im Gesicht.

Ihr liebt Angelina Hegers ausgefallenen Kleiderstil? Hier könnt ihr eines ihrer coolsten Outfits nachkaufen!

Quiz icon
Frage 1 von 19

"Der Bachelor" Quiz Was wurde Sarah Nowak nach dem "Bachelor"?


Teilen:
Geh auf die Seite von: