Von Nils Reschke 0
Party in der Hotelsuite

Angebliche Augenzeugin berichtet von Prinz Harrys wilder Nacht

Prinz Harry, ein Trip nach Las Vegas und die anschließenden Nacktbilder, die um die Welt gingen: Was sich ein wenig nach der Verfilmung von „Hangover 3“ anhört, passierte in der – im wahrsten Sinne des Wortes – nackten Realität. Nun soll angeblich eine Frau dabei gewesen sein, die nun berichtete.


Seitdem gehen Treueschwüre in Form von weiteren Nackedei-Bildern durch das Social Network: Solidarität mit Prinz Harry, dem man solche royalen Aussetzer offenbar immer wieder verzeiht. Die Frage aller Fragen aber bleibt: Was passierte wirklich im besagten Hotelzimmer? Nun meldet sich jemand zu Wort, der in dieser Nacht auch anwesend war. Angeblich.

Carrie Reichert beteuerte gegenüber dem britischen Blatt „Mirror“, dass es keine Orgie war, die die Gruppe in Las Vegas feierte. Es sei alles nur „ein großer Spaß, ein Spiel“ gewesen, meinte die 27-Jährige Blondine. Und auch sie habe sich köstlich amüsiert. Am frühen Abend am Pool habe die Britin den Prinzen als einzige erkannt – und wurde darauf hin zu seiner Party eingeladen. „Ich lasse mir doch eine Gelegenheit mit Prinz Harry zu feiern, nicht entgehen“, wird Reichert zitiert. Und da hat sie wohl auch recht. Als sie die Suite betrat, sei Harry bereits nackt gewesen, stark alkoholisiert und die Fete in vollem Gange. Er habe mit dem Billard-Queue Luftgitarre gespielt, beschreibt sie die bizarre Szene.

Wie es sich für einen Royal gehörte, befahl er: „Alle ausziehen! Und dann presste er seinen Körper gegen ein Fenster, als ob er sagen wollte: Vegas, schau her, das sind die Kronjuwelen“, erzählte die Blondine der englischen Zeitung. Dass auch Fotos geknipst wurden, habe sie mitbekommen, selbst aber keine geschossen. „Betrunken rumgefummelt“ hätten sie anschließend in einem Nebenzimmer auch noch: Der Prinz splitterfasernackt, sie mittlerweile nur noch mit einem String-Bikini bekleidet. „Er sagte mir, dass ich schön sei. Ich fand das süß.“ Eine Viertelstunde Geknutsche, dann kehrten die zwei zur Party zurück und Carrie Reichert verließ die Fete irgendwann, als immer mehr Partygäste auf den Sesseln einschliefen.

Doch das britische Königshaus hat jetzt alle Gerüchte um Prinz Harrys angebliche Liebschaft mit dem Vegas-Girl dementiert. Sie sei an besagtem Abend gar nicht auf der Party gewesen, heißt es. Ob das stimmt, bleibt umstritten. Hoffentlich nutzen dennoch nicht noch mehr Trittbrettfahrer schamlos die ohnehin schon schwierige Lage des Prinzen aus!


Teilen:
Geh auf die Seite von: