Von Nils Reschke 1
Verstehen Sie Spaß?

Andreas Gabalier genervt: Von Guido Cantz mächtig auf die Schippe genommen

Da ist Guido Cantz ja mal wieder ein Meisterstück gelungen. Bei „Verstehen Sie Spaß?“ führte der Moderator Sänger Andreas Gabalier ordentlich aufs Glatteis.


Andreas Gabalier ist mittlerweile nicht nur in Österreich in aller Munde. Seine neues Album „Home Sweet Home“ schoss auch in den deutschen Charts direkt auf Platz sechs. Natürlich gehört es bei einem Sänger dazu, seine neue CD ausreichend zu promoten. Und natürlich tritt man dafür auch gerne in diversen TV-Shows auf. Doch auf diesen Samstagabend hätte der österreichische Sänger sicherlich gerne verzichtet.

Eingeladen wurde Andreas Gabalier nämlich zu „Verstehen Sie Spaß?“ – und das nicht ohne Grund. Jedenfalls war sein neues Album nicht der Grund. Moderator Guido Cantz und seinem Team von der versteckten Kamera war es nämlich gelungen, den Österreicher gehörig hinters Licht zu führen.

Andreas Gabalier ist nämlich ein echter Motorsportfan. Doch die vermeintliche Einladung, ein Mal bei der französischen Rennserie selbst hinterm Steuer zu sitzen, entpuppte sich im Nachhinein als Fake.

Andreas Gabalier genervt von penetranten Prüfer

Zunächst bekam Gabalier davon allerdings nichts mit. Ihm wurde gesagt, er müsse zuvor noch ein Mal die Schulbank drücken und Theoriestunden für die französische Fahrerlizenz pauken. Es verstand sich von selbst, dass sein Prüfer es nur allzu genau nahm. Für Andreas Gabalier wurde das dann zu viel: Er sei ein bisschen nervös, meinte der Sänger zunächst noch, um Beherrschung bemüht. Dann ergänzte er aber: „Und ein bisschen genervt.“ Am Ende war es doch alles nur Spaß, Andreas Gabalier...


Teilen:
Geh auf die Seite von: