Von Laura Hofmockel 0
„Adventsfest der 100.000 Lichter“

Andreas Gabalier: Er wurde auf der Autobahn geboren

Andreas Gabalier beim World Wrestling Entertainment

Andreas Gabalier

(© Eibner / imago)

Andreas Gabalier gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Sängern der Volksmusikszene und begeistert seine Fans mit seiner Power und Hits wie „Hulapalu“. Dabei kam der 1984 geborene Österreicher bereits ziemlich turbulent zur Welt.

Er ist der allseits beliebte Volks-Rock’n’Roller: Andreas Gabalier (32). Mit seinen Schlagerliedern schafft er es sowohl jung als auch alt zu begeistern und brach schon so einige Rekorde. Das Leben des Sängers begann dabei eher ungewöhnlich - er wurde im Auto geboren. 

Geburt auf der Autobahn

Alles fing am 21. November 1984 an – und zwar auf der Schnellstraße. In seiner Biografie „Andreas Gabalier: Aus dem Leben des Volks-Rock’n’Rollers“ von Thomas Zeidler verriet der Österreicher, wie turbulent seine Geburt war. Er kam im Auto zur Welt, auf dem Pannenstreifen einer Schnellstraße in Kärnten: „Ich wurde um 13.13 Uhr geboren - da soll noch einmal einer sagen, die 13 wäre eine Unglückszahl.“

Andreas ist mega erfolgreich

Im Jahr 2014 hatte Andreas seinen bis dahin größten Hit „Amoi seg‘ ma uns wieder“ und wurde damit einem größeren Publikum zugänglich. Größere Bekanntheit erlangte der Sänger durch seine Teilnahme bei Xavier Naidoos (45) VOX-Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Der Volksmusiker ist nun schon seit Jahren mit Hits wie „Go for Gold“ und „Hulapalu“ erfolgreich und stürmt die Charts. Auch privat hat Andreas allen Grund happy zu sein: Seit 2013 ist er mit der österreichischen Moderatorin Silvia Schneider (34) zusammen. Dieses Jahr ist er beim „Adventsfest der 100.000 Lichter“ dabei und feiert gemeinsam mit Florian Silbereisen (35) und weiteren Stars die musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Quiz icon
Frage 1 von 11

Schlagersänger Quiz Wer moderiert die Sendung „Immer wieder sontags“?