Von Lisa Winder 0
Aus einer anderen Welt

Andrea Berg wirft sich in die Fluten von “Atlantis”

Seit Tagen ist es in aller Munde: Das neue Album von Andrea Berg. "Atlantis" - eine längst vergessene Welt - ist nach den Ausflügen auf einem Piratenschiff ihr nächstes Ziel. Gemeinsam mit ihren Traumpiraten setzt die Schlagerkönigin alles dran um dieses Ziel zu erreichen.

Andrea Bergs neues Album und wahrscheinlich das erste “Standard-Doppel-Album” in der Schlagergeschichte steht seit Freitag in den Regalen der Plattenläden. 25 neue Songs sind rund um den Globus entstanden und alleine die Cover-Bilder und die Premiere des ersten Titels “Auf zu neuen Abenteuern” beim Heimspiel der Schlagerkönigin in Aspach sorgten für einiges Aufsehen. Aber ist dieses Doppelalbum all diese Aufregung wert? Wir haben uns das mal angehört.

Die erste CD des Albums ist die Fortsetzung eines Dreamteams im Deutschen Schlager wie es selten eines gab. Ihr “Pop-Titan” Dieter Bohlen, wie die Sängerin den Tausendsassa im Booklet liebevoll nennt, und sie zeichnen sich für die ersten 13 Titel verantwortlich. Dabei sind es ihre Texte die seinen Melodien Leben einhauchen und die Songs zu einem typischen Andrea Berg Titel werden lassen.

Die Ideen für die 25 Titel sammelte die Sängerin auf einer Kreativreise. Mit DJ Bobo und einigen anderen war sie in Miami und Las Vegas unterwegs. Sie lies sich von Celine Dion in einem Live-Konzert genauso inspirieren, wie in Los Angels in einem Studio von Lionel Richie. Das Ergebnis gibt ihr recht.

Zweite CD mit David Brandes, DJ Bobo und Andreas Martin

Ist die erste CD schon genial, setzt der zweite Silberling dem ganzen die Krone auf. David Brandes, Bernd Meinunger, DJ Bobo, Andreas Martin, Stefan Pössnicker, Achim Kleist, Wolfgang von Webenau und viele mehr übertreffen den Pop-Titan noch einmal um Längen. Geht die eine CD ins Ohr, so geht die andere direkt ins Herz.

Es ist die Vielfalt in den Titeln und es sind die unterschiedlichen Facetten der Andrea Berg, die gerade in diesen Titeln so richtig zur Geltung kommen. Findet man auf der ersten CD die typischen Andrea Berg Songs, so erstrahlt die zweite CD mit vielen kleinen Überraschungen. Andrea Berg zeigt sich begeistert: „Wir haben als Team unglaublich viel Spaß gehabt. Vor allem hatten wir Lust auf Experimente, aufs Ausprobieren. Niemand bleibt stehen, und nichts ist so beständig wie die Veränderung. Ich finde es wichtig, auch mal jenseits des Tellerrands zu schauen.“

Fazit: Gelungen, Gelungener, Andrea Berg.


Teilen:
Geh auf die Seite von: