Von Kati Pierson 0
Schlager Open Air

Andrea Berg und Matthias Reim brachten den Berg zum beben

Wir waren für Euch beim Schlager Open Air am Flumserberg. Was wir dort zwischen Andrea Berg, Matthias Reim, Norman Langen und Co. erlebten, dass schildern wir Euch hier.

Andrea Berg bei einem ihrer Konzerte

Andrea Berg bei einem ihrer Konzerte

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Schlager Open Air am Flumserberg - Sonne, Berge, tausende Menschen und verdammt gute Musik. Gefeiert wird dieses Spektakel 1600 Meter über dem Meer auf der Molseralp auf dem Flumserberg. Normalerweise gibt es dort Kühe, Schweine, eine Rodelbahn und ein atmemraubender Blick über den Walensee. Gigantisch.

Phänomenales Open Air mit einmaliger Kulisse

Aber an diesem Tag sind Oliver Thomas, Stefanie Hertel, Marjan & Lukas, Die jungen Zillertaler, Nino de Angelo, Die Grubentaler, Fantasy, Andrea Berg, Matthias Reim, Norman Langen und die Dorfrocker die Highlights des Tages. 15.000 Musikfans sehen die Stars auf einer Bühne mit einzigartigen Bergpanorama im Hintergrund. Aber auch den Künstlern wird ein bewegender Blick von der Bühne zu teil.

Diese Galerie starten

Andrea Berg ist fasziniert. Ein ums andere Mal schickt sie ein "Kuckuck" zu den Schlagerfans auf den Hängen. Stefanie Hertel freut sich über Käse statt Blumen. Matthias Reim ist begeistert. Nino de Angelo zeigt sich beeindruckt von der bereitgestellten Technik. Norman Langen und die jungen Zillertaler wandern mit den Schlagerfans am Morgen durch die Schweizer Alpen. All dies ist das Schlageropenair am Flumserberg. Es ist einmalig und jeder Künstler, der einmal hier aufgetreten ist, empfindet es als Ehre erneut eingeladen zu werden.

Stimmung vom frühen Abend bis spät in die Nacht

Am frühen Abend eröffnet Oliver Thomas den Reigen. Stefanie Hertel, obwohl in eigener Gute Laune TV - Mission unterwegs, singt spontan mit der Band von Oliver Thomas ein paar Titel. Marjan & Lukas sorgen für "Luft & Liebe" und performen ein paar Takte aus Grease. Die jungen Zillertaler heizen den Party hungrigen mit "Drob'n auf'm Berg", "Tannenzapfenzupfen", dem "Fliegerlied" und "Auf der Bruck trara" richtig ein. Auch ihren neusten Partykracher "Ohne Dich (... schlaf ich heut Nacht nicht ein)" haben sie dabei.

Bei Nino de Angelo siegen Charme und Witz kurz vor seinen alten und neuen Titel. Mal ist er "Jenseits von Eden", dann ein "Flieger", aber immer "Niemals zu alt, um jung zu sein".  Die Grubentaler brachten ihre neue CD "Im Tagebuch von Muatarl" und viele Partyklassiker mit an den Berg. "Ein weißes Boot" brachte mit Fanatsy Witze und gute Laune auf den Flumserberg, aber die "Endstation Sehnsucht" ist noch lange nicht erreicht. Wie in guten alten Zeiten erschien anschließend die Schlagerkönigin auf dem Berg: Andrea Berg erschien und das Publikum rastete aus. Textsicher zeigten sich die Schweizer, Deutschen und Österreicher. Selbst beim neusten Titel "Auf zu neuen Abenteuern" feierten sie begeistert mit.

Und dann bis in den frühen Morgen

Matthias Reim stand sage und schreibe 82 Minuten auf der Bühne. Vor 22 Jahren war er zum letzten Mal in der Schweiz und jetzt feierte er ein grandioses Comeback. Seine größten Hits und neuen Titel wurden begeistert vom Publikum mitgesungen. Selbst den alten DDR-Klassiker "Am Fenster von City" konnten die Schweizer aus dem FF. Mittlerweile war es kurz vor Mitternacht. Aber auch bei Norman Langen zeigten die Partyfans noch keine Müdigkeit. Er war einer von ihnen - "Einer von Millionen" und er für sie "Pures Gold". Die Dorfrocker verabschiedeten die immer noch partywütige Meute  mit "Dorfkind", "Vogelbeerbaum", "Sie Findet Lederhosen Sexy" und dem "Esellied" bis zum nächsten Jahr.

Als wir endlich im Bett liegen feiert die Schweiz seit drei Stunden ihren Nationalfeiertag und auch die nächsten Tage haben wir zwei schöne Andenken an den Flumserberg. Zum einen die Unterarme voller Autogramme und zum anderen einen kräftigen Sonnenbrand unter den Unterschriften der Stars. Geil war es trotzdem und nächstes Jahr sind wir wieder da.


Teilen:
Geh auf die Seite von: