Von Anita Lienerth 0
Nach Unfall auf der Bühne

Andrea Berg spricht über ihre schlimmen Brandverletzungen

Andrea Berg bei der Show anlässlich 50. Geburtstags

Schlager-Star Andrea Berg

(© STAR-MEDIA / imago)

Andrea Berg zog sich am 17. Juli Verbrennungen zweiten und dritten Grades während einer Live-Performance auf der Bühne zu. Nun sprach Andrea, rund 17 Tage nach dem Unfall darüber, wie es ihr heute geht.

Andrea Berg (50) zeigt sich immer noch tapfer! Am 17. Juli erlitt die Schlagerkönigin bei einem Konzert ihrer „Seelenbeben“-Tour schwere Verbrennungen zweiten und dritten Grades am linken Arm und ihrer Schulter. Grund hierfür war ein Versagen der Pyrotechnik. Trotz größter Schmerzen sagte sie ihr „Heimspiel“-Konzert in ihrem Heimatort Aspach nicht ab und performte für ihre Fans auf der Bühne. Doch nun muss sich Andrea Berg schonen.

Andrea wurde operiert

Mittlerweile hat sich die Schlagersängerin einer Operation unterzogen. In einer Spezialklinik in München wurden ihr verbrannte Hautteile an Schulter und Oberarm entfernt. Nun raten die Ärzte Andrea Berg zu strenger Bettruhe. Gegenüber „Bild“ erzählte sie nun, wie es ihr derzeit geht: „Ich muss den ganzen Tag zu Hause liegen und bin nahezu bewegungsunfähig. Das ist für mich total ungewohnt und auch belastend, da ich ein Mensch bin, der sonst ständig in Bewegung ist.“ Die Fans wünschen Andrea Berg für ihre Genesung nur das Beste!

Quiz icon
Frage 1 von 9

Andrea Berg Quiz Mit wem arbeitete Andrea Berg schon zusammen?