Von Sabine Podeszwa 0
Katzi unzufrieden in der Beziehung

Anastasia "Katzi" Sokol: Sie stellt Richard Lugner ein Ultimatum

In der Beziehung von Anastasia "Katzi" Sokol und Richard Lugner, kriselt es offenbar gewaltig. Katzi erzählte nun in einem Interview, was sich ändern muss, damit es nicht zur Trennung kommt.


Die Lebensgefährtin von dem Wiener Baulöwen Richard Lugner (80), "Katzi" Sokol (23), hat in den vergangenen Jahren eine schwere Zeit durchgemacht. Sie war magersüchtig und in dieser Zeit litt auch ihre Beziehung zu Lugner, wie immer wieder in Interviews deutlich wurde. Jetzt erhebt sie bei RTL Exklusiv schwere Vorwürfe gegen den Baulöwen und den gemeinsamen Lebensstil.

"Man fühlt sich wie ein Tier, ein Arbeitstier, das im Käfig mitgenommen wird und zur Schau gestellt wird. Das ist eine seelische Vergewaltigung. Man wird zu etwas gezwungen, und nicht nur einmal, sondern auf Dauer. Man fühlt sich seelisch missbraucht", erzählt sie in einem offenen Interview. Da sie so nicht mehr weitermachen möchte, stellt sie Richard Lugner nun ein Ultimatum: "Ein Tag in der Woche gehört mir alleine. Wenn ich den ganzen Tag aus dem Fenster schauen will, dann mache ich das auch. Sollte er damit nicht klar kommen, so kommt für mich nur die Trennung infrage. Mir das noch einmal anzutun? Nein, definitiv nicht", wird Katzi von der Bunten zitiert.

Währenddessen ist Richard Lugner mit der Planung für den diesjährigen Wiener Opernball beschäftigt. Zwei namhafte Stargäste hat er dieses Jahr  schon verpflichtet. Neben Katzi, wird er von Gina Lollobrigida (85) und Mira Sorvino (45) begleitet. Hoffen wir, dass er nach dem ganzen Trubel, Zeit findet, sich ein wenig um Katzi zu kümmern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: