Von 0
Amys modische Momente

Amy Winehouse als Mode-Ikone: ein modischer Nachruf

Sie hat sich seit 2006 mit ihrem Album Back to Black in unsere Herzen gesungen. Aber nicht nur mit ihrer kraftvollen und extravaganten Stimmer gewann sie viele Fans, sondern auch ihr selbstbewusstes Auftreten, ihr riskohafter Stil und besonders ihre Beehive-Frisur sorgten für große Aufmerksamkeit. Am jahrestag ihres Todes wollen wir uns an die schönen und modebewussten Augenblicke einer Ikone erinnern.


Gestern jährte sich der Todestag der britischen Soulsängerin Amy Winehouse zum ersten Mal. Während letztes Jahr noch die schlimmesten Gerücht um die verstorbene Ikone kursierten, feiert die Presse den ersten Gedenktag von Amy Winehouse, ganz ohne Tratsch. Viel eher widmet man sich der schönen Seiten in der Karriere von Amy. Ihrer besonderen und einzigartigen Stimme, ihren ausgefallenen Rockabilly Stil und natürlich ihrem Markenzeichen: dem Behive. Dafür haben wir uns gedacht, wir stellen euch die schönsten modischen Augenblicke von Amy Winehouse zusammen!

Man erkennt Amy nicht nur an ihrer Tolle und ihren zahlreichen Tätowierungen, sondern auch an ihrem sehr femininen, rockigen Styling. Von kurzen Kleidchen bis zu erotischen Bustiers zu Poloshirts und Zigarettenhose. Das ist Amy, wie sie ihre Mode zelebrierte. Sie wurde sogar so so einer großen Mode-Ikone, dass Jean Paul Gaultier in einer Fashion Show alle Models wie Zwillinge von Amy aussehen ließ! Dass das dem Vater der verstorbenen Amy nicht sonderlich gut gefallen hat, ist nur verständlich. Nichtsdestotrotz gehört Amys Stil auf die Laufstege dieser Welt. Die Mischung aus zerbrechlichen Elfe mit riesen Haaren und süßen Kleidchen ist wahrlich eine gelungene Kombination!

Amy hat wohl die kurzesten Shorts mondän gemacht, den Lidstricht wieder ins Blitzlichtgewitter gerückt und Satin Slipper, ihr absolutes Lieblingsitem, als Trend gesetzt. Hier findet ihr unsere Favoriten:

Mit diesem gelben Kleid hat es Amy bis an die Spitze der Fashionistas geschafft! Bei den Brit Awards 2007 zog sie mit dieser Kleiderwahl alle Blicke auf sich und eine Mode-Ikone ward geboren.

Mit dieser wunderschönen Kreation von Luella überzeugte sie nicht nur ihre Fans auf dem Glastonbury Festival 2008. Das Cocktailkleid ist über und über bestickt mit Blumen und in ihren Haaren verstecken sich passend die Cocktailschirmchen.

Rote, knappe Shorts, kurze Lederjacke und die Gitarre in der Hand. So sieht ein Rockabilly Mädchen aus. Sogar das Herzchen für ihren damaligen Eheman Blake Fielder-Civil durfte nicht fehlen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: