Von Victoria Heider 0
Alyson Hannigan, Jason Biggs & Co.

„American Pie“: Fünf unbekannte Fakten zum Teenie-Kultfilm

Die zotige Komödie „American Pie“ ist seit ihrem Erscheinen im Jahr 1999 zu einem absoluten Klassiker unter den Teeniestreifen geworden. Die Geschichte um die liebeshungrigen High School-Jungs kam sogar so gut an, dass mehrere Fortsetzungen gedreht wurden. Wir haben fünf unbekannte Fakten zu dem Blockbuster.

Jason Biggis bei American Pie

Jason Biggs

(© Getty Images)

„American Pie“ ist zu einem der Lieblingsfilme einer Generation geworden und begeistert auch jetzt noch jede Menge Jugendliche, die sich gut mit den Hauptcharakteren „Jim“ (Jason Biggs), „Oz“ (Chris Klein), „Kevin“ (Thomas I. Nicolas), „Finch“ (Eddie K. Thomas) und „Stifler“ (Seann William Scott) identifiziern können. Hier sind fünf Fakten rund um die Teeniekomödie.

1. Das Script, welches Adam Herz den Studios vorlegte lautete auf den Namen: „Titellose Teenager-Sex-Komödie, die für unter 10 Millionen Dollar produziert werden kann, welche die meisten Leser wahrscheinlich hassen werden, von der ich aber überzeugt bin, dass Sie sie lieben werden.“ 

2. Alyson Hannigan (40) sollte ursprünglich den Part der „Heather“ übernehmen aber…

3…da sie wegen eines dringenden Toilettenbesuchs fast das Casting verpasst hatte, lass sie ihren Text noch völlig aufgeregt und bekam stattdessen die Rolle der „Michelle“ angeboten.

4. Die Mitglieder der Band Blink 182 werden während „Jims“ ungewollter Webcam-Show gezeigt.

5. In den USA wurde der Film nach zähen Verhandlungen für unter 18-Jährige freigegeben und in Mexico konnte man den Film erst ab 15 sehen. Dänemark hingegen gab den Film für alle Altersstufen frei.

Den dritten Teil der Film-Reihe, „American Pie: Das Klassentreffen", könnt ihr euch heute Abend um 20.15 Uhr auf RTL anschauen.

In unserer Bildergalerie zeigen wir euch die „American Pie“-Stars damals und heute.


Teilen:
Geh auf die Seite von: