Von Victoria Heider 0
Was wurde aus ...?

"American Pie": Das macht "Der Sherminator" Chris Owen heute

"Der Sherminator" aka Chris Owen

"Der Sherminator" aka Chris Owen im Jahr 2001

(© Getty Images)

In "American Pie" spielte Chris Owen die Rolle des sich leicht selbstüberschätzenden und angeberischen Chuck "Der Sherminator" Sherman. Doch was wurde aus dem Schauspieler, der in "American Pie" angeblich alle Frauen verzückte? Wir sagen es euch.

Ende der 1990er und Anfang der 2000er flutete eine Welle von Teenie-Filmen die Kinos. Darunter waren Horrorfilme wie "Scream" und "Ich weiß was du letzten Sommer getan hast". Es gab aber auch Komödien, wie z.B. "Eine wie keine" oder "Zehn Dinge die ich an dir hasse". Der kultigste dieser Filme war aber definitiv "American Pie - Wie heißer Apfelkuchen".

Eine der witzigsten Figuren in diesem Film war "Chuck 'Der Sherminator' Sherman". Der jugendliche Don Juan prahlte mit weiblichen Eroberungen, die, wie sich herausstellte, komplett erlogen waren. Doch am Ende konnte der selbsterkorene "hochentwickelte Sex Roboter" doch noch bei der schönen "Nadia" (Shannon Elizabeth, 42) landen.

Er hat schon früh angefangen

Schon als Kind hat Chris Owen (35) in einigen Fernsehserien, beispielsweise "Picket Fences – Tatort Gartenzaun", "Das Leben und ich" und einigen Filmen mitgewirkt.

Der Erfolg blieb aus

Nach "American Pie" war er in sämtlichen Fortsetzungen des Films sowie in dem wenig erfolgreichen Spin-Off "American Pie präsentiert: Die nächste Generation" zu sehen. Überdies hatte er zwar viele Rollen, diese waren aber meist unbedeutend oder nur kleine Gastauftritte in Serien.

Da er den großen Durchbruch als Schauspieler aber nicht schaffte, arbeitet er momentan in einer Sushi-Bar in Santa Monica als Kellner.

Von 2007 bis 2012 war er mit Michelle Beck verheiratet.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?