Von Kathy Yaruchyk 0
Prince wird bei den AMAs posthum geehrt

American Music Awards 2016: Das sind alle Gewinner

Selena Gomez erhielt eine Trophäe in der Kategorie beliebteste weibliche Künslterin

Selena Gomez bei den AMAs 2016

(© Getty Images)

Gestern Abend wurden in Los Angeles die American Music Awards verliehen. Bei dem Event war die Crème de la Crème der amerikanischen Musikszene anwesend und hoffte auf einen Preis. Abräumer des Abends waren unter anderem Selena Gomez, Justin Bieber, Drake und Rihanna.

Gestern war es wieder soweit. Die jährliche Verleihung der American Music Awards fand in Los Angeles statt. Mit dem Preis werden die Besten der Musikszene geehrt. In einer rührenden Rede bedankte sich Selena Gomez (24) bei den Fans für diese Auszeichnung. Abräumer des Abends waren: Justin Bieber (22) mit vier Preisen und Drake (30) mit ebenfalls vier Auszeichnungen. Rihanna (28) erhielt drei AMAs. Eine große Ehre wurde dem verstorbenen Prince (†57) zuteil, der in der Kategorie Top Soundtrack für sein Lied „Purple Rain“ posthum eine Trophäe erhielt.

Hier die Liste der Gewinner:

Künstler des Jahres: Ariana Grande

Newcomer des Jahres: ZAYN

Zusammenarbeit des Jahres: Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign – „Work from Home“

Tour des Jahres: Beyoncé

Video des Jahres: Justin Bieber – „Sorry“

Beliebtester männlicher Künstler – Rock/Pop: Justin Bieber

Beliebteste weibliche Künstlerin – Rock/Pop: Selena Gomez

Beliebtestes Duo oder Gruppe – Pop /Rock: Twenty One Pilots

Beliebtestes Album – Pop/Rock: Justin Bieber – Purpose

Beliebtester Song: Justin Biber – „Love Yourself“

Beliebtester Künstler – Rap/Hip-Hop: Drake

Beliebtestes Album – Rap/Hip-Hop: Drake – Views

Beliebtester Song - Rap/Hip-Hop: Drake – „Hotline Bling“

Beliebtester männlicher Künstler – Soul/R&B: Chris Brown

Beliebteste weibliche Künstlerin – Soul/R&B: Rihanna

Beliebtestes Album – Soul/R&B: Rihanna – Anti

Beliebtester Song – Soul/R&B: Rihanna feat Drake – „Work“

Top Soundtrack: Prince – „Purple Rain“