Von Lisa Winder 0
Feier in Sex-Club

Amanda Seyfried feiert in dem Berliner Club "Ficken 3000"

Amanda Seyfried, James Franco und Peter Sarsgaard stellten am Montag auf der Berlinale ihre Film "Lovelace" vor. Der Film handelt von der berühmten Pornodarstellerin Linda Lovelace. Die Afterparty der Premiere feierten die Stars in dem Berliner Sex-Club "Ficken 3000".


Auf den Geschmack gekommen?

Amanda Seyfried, James Franco und Peter Sarsgaard stellten auf der Berlinale ihren neuen Film "Lovelace" vor. Amanda Seyfried spielt in dem Film die berühmte Porno-Darstellerin Linda Lovelace.

Nach der erfolgreichen Filmpremiere wollte Amanda Seyfried mit ihren Schauspieler-Kollegen noch ein wenig das Berliner Nachtleben genießen. Normalerweise besuchen Hollywood-Stars die schicksten Clubs der Stadt. Amanda Seyfried und Peter Sarsgaard (41) hatten aber eine bessere Idee. Die beiden entschieden sich für den Berliner Sex-Club "Ficken 3000".

Laut der BILD-Zeitung wurden Amanda und Peter gesichtet wie sie den Club um ca. 00:20 betraten.

Vielleicht sind die beiden Schauspieler nach den intensiven Dreharbeiten für ihren Film "Lovelace" auf den Geschmack gekommen. Denn der Berliner Sex-Club ist vor allem für seinen tabulosen "Darkroom" berühmt...

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: