Von Steffen Trunk 0
Bekannt aus „Can’t Buy Me Love“

Amanda Peterson (†43): Die Todesursache steht fest

Amanda Peterson starb am 3. Juli 2015 an einer Überdosis

Amanda Peterson starb am 3. Juli 2015 an einer Überdosis

(© APress / imago)

Woran starb Amanda Peterson? Vor zwei Monaten wurde Amanda Peterson tot aufgefunden. Mit 43 Jahren verstarb die Schauspielerin aus „Can’t Buy Me Love“ völlig überraschend. Die Öffentlichkeit, aber auch ihre Kollegen waren vom überraschenden Ableben von Amanda Peterson schockiert. Jetzt ist die Todesursache geklärt.

Als Amanda Peterson (†43) am 3. Juli starb, waren Familie, Freunde und Fans fassungslos. Woran verstarb der Star aus „Can’t Buy Me Love“ so plötzlich? Die Gründe für ihren tragischen Tod konnten nicht geklärt werden. In einem emotionalen Tweet verabschiedete sich ihr Kollege Patrick Dempsey (49) und sorgte mit rührenden Worten für Gänsehaut.

Zwei Monate nach ihrem Tod in ihrem Haus in Colorado weiß man nun, woran Amanda Peterson starb. Angeblich soll sie eine Überdosis Medikamente genommen haben, so berichtet es „TMZ". Die Quelle will erfahren haben, dass Mittel gegen Angststörungen sowie Opiate in ihrem Blut gefunden wurden.

Die eigenmächtige Behandlung war ihr tödliches Schicksal: eine sechsfache Konzentration als vorgeschrieben wurde festgestellt. Letztendlich soll Amanda Peterson an Atemversagen verstorben sein.

Die meisten lernten Amanda Peterson als Teenager im Film „Can’t Buy Me Love“ (1987) kennen. Ihr Schauspieltalent baute sie aber ab 1994 nicht weiter aus: sie verabschiedete sich vom Showbusiness, studierte und begann eine Karriere als Autorin.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?