Von Milena Schäpers 0
Mordfall Meredith Kercher

Amanda Knox will ihr ehemaliges Gefängnis besuchen!

Der Fall bewegte die ganze Welt. Der Engel mit den Eisaugen, Amanda Knox, die nach 4 Jahren Gefängnis wegen Mordes doch freigesprochen wurde, will wieder ins Gefängnis. Um ihre ehemalige Zellengenossin zu besuchen, heißt es.


Sie wurde berühmt auf der Anklagebank: Amanda Knox (24), wurde von den Medien als „Engel mit den Eisaugen“ berühmt gemacht, obwohl sie des Mordes angeklagt war.

Zur Erinnerung: Zusammen mit zwei Komplizen soll sie als Austauschstudentin in Italien ihre Mitbewohnerin Meredith Kercher (†21) misshandelt und brutal ermordet haben. Kercher wurde mit zahlreichen Messerstichen, aufgeschnittener Kehle und vergewaltigt in der gemeinsamen Wohnung aufgefunden haben. Der Fall erlangte wegen der hübschen Angeklagten weltweit mediales Interesse.

Amanda Know saß deshalb 4 Jahre im Gefängnis, wurde jedoch freigesprochen aus Mangel an Beweisen.

Laut dem Portal promiflash.de, das sich auf die britische Zeitung „The Mirror“ beruft, will Know jetzt nach Italien zurückkehren, um sich bei ihrer Zellengenossin für ihren Beistand zu bedanken.

Wahrlich keine gute Idee, da die italienische Staatsanwaltschaft bereits Berufung gegen den Freispruch eingelegt hat.

Anfang 2013 soll Amanda Knox laut Spiegel.de ihre Version der Geschichte in einem Buch veröffentlichen. Auch ein Film wurde über den Fall gedreht. Die schockierende Mordszene in „Amanda Knox: Murder on Trial in Italy“ empörte in den USA als Fernsehfilm Angehörige des Opfers und die Zuschauer.

Niemand hätte wohl gedacht, dass Knox italienischen Boden jemals wieder betreten würde.


Teilen:
Geh auf die Seite von: