Von Andrea Hornsteiner 0
Ist den Drogen verfallen

Amanda Bynes: So kam es zu ihrem Total-Absturz

Wie nun ihr Agent offenbarte, sollen Drogen schuld an dem Zustand von Amanda Bynes sein. Die 27-jährige Schauspielerin raucht angeblich bis zu 30 Joints täglich und nimmt dazu noch Kokain. Wovor ihr Agent am meisten Angst hat, erfahrt ihr hier.


Aktuell befindet sich Amanda Bynes (27) in psychiatrischer Behandlung. Nun meldete sich ihr Agent und Vertrauter Jonathan Jaxon zu Wort. Gegenüber "Sunday People" erklärte er, dass ihr Drogenkonsum schuld an ihrer derzeitigen Situation seien.

"Sie nimmt den ganzen Tag Drogen, jeden Tag!"

So offenbarte Jonathan Jaxon nun, dass Amanda Bynes täglich 30 Joints rauche und auch Kokain zu sich nehme. Er habe Angst, ihr könnte das gleiche Schicksal wie Amy Winehouse († 27) ereilen: "Ich befürchte, sie wird wie Amy Winehouse enden, wenn sie nicht die Hilfe bekommt, die sie so dringend braucht."

Aktuell wird die Schauspielerin wegen Schizophrenie behandelt. Doch ihr Agent Jaxon glaubt nicht, dass sie wirklich psychisch krank ist. Viel mehr die Drogen seien schuld an ihrem Zustand:

"Traurigerweise hat sie sich die meiste Zeit zugedröhnt, war dann paranoid. Und die Leute sagen, sie hätte psychische Probleme. Ich glaube, es sind die Drogen. Sie trinkt nicht viel, aber sie nimmt den ganzen Tag Drogen, jeden Tag."

Letzte Woche erst verweigerten die Ärzte ihre Entlassung. Noch ist unklar, wie es mit ihr weitergehen wird.

Ihr Agent und Vertrauter ist jedoch froh, sie momentan in guten Händen zu wissen: "Ich hatte noch nicht die Möglichkeit mit ihr zu sprechen, weil Anrufe nicht erlaubt sind,aber sie wird zu Sinnen kommen, wenn sie wieder ganz nüchtern sein wird."


Teilen:
Geh auf die Seite von: