Von Martin Müller-Lütgenau 0
Comeback in Gefahr!

Alyssa Milano und Rose McGowan haben keine Lust mehr auf "Charmed"

Fans der Erfolgs-Serie Charmed wurden am gestrigen Dienstag der Mund wässrig gemacht. Medienberichten zufolge plant der Sender CBS ein Comeback der Geschichte um die Hexen-Geschwister. Doch Rose McGowan und Alyssa Milano halten nichts von einer Reunion.

‟Charmed“ gehörte zwischen 1998 und 2006 zu den beliebtesten Serien überhaupt. In insgesamt 178 Folgen kämpften Holly Marie Combs (Piper) und Alyssa Milano (Phoebe), Rose McGowan (Paige) und Shannen Doherty als Hexen-Geschwister gegen das Böse. Während die Fans begeistert auf die Comeback-Pläne des Senders CBS reagierten, haben zwei der Hauptdarstellerinnen keinen Lust auf eine Reunion. ‟Es fühlt sich nicht richtig an, ‟Charmed“ noch einmal aufleben zu lassen“, verkündet Alyssa Milano via Twitter.

Keine neuen Ideen: Rose McGowan findet's öde

Auch Rose McGowan hält nicht das Geringste von einem ‟Charmed“-Comeback. "In Hollywood gehen den Produzenten wohl die Ideen aus. Es wäre einfach nur öde, öde und nochmals öde“, findet die 40-Jährige drastische Worte. Wollen die Produzenten ihre Pläne in die Tat umsetzen, bleibt wohl nur eine komplette Neubesetzung. Ob die Fans der Serie das ohne Proteste hinnehmen werden, darf zumindest bezweifelt werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: