Von Kathy Yaruchyk 0
Feier zu Ehren der Gurkha-Soldaten

Altes Foto beweist: Prinz Harry wollte schon immer zur Armee

Prinz Harry salutiert am Gedenktag der Kriegsopfer

Prinz Harry salutiert am Gedenktag der Kriegsopfer

(© Images / imago)

Für Prinz Harry stand schon immer fest, dass er eines Tages Soldat werden will. Das beweist auch ein süßer Retro-Schnappschuss des Prinzen. Das Foto wurde anlässlich der Zweihundertjahrfeier zu Ehren der Gurkha-Soldaten publiziert.

Anlässlich der Zweihundertjahrfeier zu Ehren der nepalischen Soldaten, den Gurkhas, veröffentlichte der Kensington Palast auf der offiziellen Instagram-Seite einen alten Schnappschuss von Prinz Harry (30). Darauf lächelt der junge Harry in seiner Militärjacke schüchtern in die Kamera. An seiner Seite steht ein Soldat der „Royal Gurkha Rifles“. Offenbar war es für Harry schon immer klar, dass er Soldat werden wird.

 

Seit mittlerweile 200 Jahren dienen die Gurkhas schon der britischen Armee. Für Prinz Harry war die Begegnung bei den Feierlichkeiten eine ganz besondere, schließlich traf er wieder auf Gurkha-Soldaten, mit denen er in Afghanistan gedient hatte.

Nachdem bekanntgegeben worden war, dass Prinz Harry im Juni dieses Jahres seinen Militärdienst beendet und nur noch als Freiwilliger die Armee unterstützen wird, nimmt sich der 30-Jährige viel Zeit für ehrenamtliche Projekte. Erst vor einigen Tagen sang sogar Lady Gaga (29) auf Prinz Harrys Charity-Veranstaltung.

Außerdem könnte Prinz Harry bald eine neue Aufgabe bekommen: Es wird gemunkelt, dass der jüngere Bruder von Prinz William (32) Taufpate der kleinen Charlotte werden soll. Die Taufe der Prinzessin findet am 5. Juli in St. Mary’s Magdalena Kirche statt.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?