Von Milena Schäpers 0
Nach Annettes Tod

„Alles was zählt“: Zoé Laffort kehrt zurück!

Ein neues Gesicht, aber eine bekannte Figur: Zoé Laffort kehrt bei „Alles was zählt“ zurück, um ihrem Vater bei seiner Trauer um Annette beizustehen. Diesmal jedoch gespielt von Katharina Woschek!


Zoè Laffort kommt wieder! Nach Annettes Tod will sie ihrem Vater Ingo beistehen und kommt deshalb extra aus Australien zurück nach Essen. Und es stellt sich heraus, dass sie nicht nur die liebevolle Tochter von Ingo ist, sondern einen frechen und vorlauten Charakter hat. So frech, dass sie auch Probleme mit Mitbewohnerin Melanie bekommt. Sie ekelt die Pflegetochter von Ingo sogar aus der Wohnung! Die „neue“ Zoé wird auf jeden Fall für Aufruhr bei „Alles was zählt“ sorgen!

Zoé Laffort wurde vor ihrem Leben in Australien von Carolin von der Groeben gespielt. Nun können sich die Fans auf ein frisches Gesicht freuen. Denn Katharina Woschek (24) übernimmt die Rolle der frechen Tochter. Woschek ist bekannt aus der Soap „Marienhof“, gewann sogar einen Fan-Award als beliebteste Schauspielerin.

 

Carolin von der Groeben musste leider absagen, da sie gerade ihr Abitur macht.

Doch Katharina verspricht, ihre Sache als Zoé gut zu machen: "Ich habe mir die Rolle zusammen mit den Schauspiel-Coaches der Produktion erarbeitet. Ich habe sehr viele Parallelen zu Zoé. Sie fotografiert jetzt, genau wie ich, wir beide sind Träumer, wir haben beide ziemlich viel vor im Leben. Manchmal scheitert es jedoch an der Umsetzung, man will viel machen, hat aber zu wenig Zeit."

Katharina Woschek ist als Zoé ab dem 02.Juli 2012 bei "Alles was zählt" bei RTL zu sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: