Von Alice Hornef 0
AWZ-Drama

„Alles was zählt“: „Maximilian“ begeht Selbstmordversuch

In der heutigen Folge der Daily-Soap „Alles was zählt“ kommt es zu einem tragischen Vorfall. „Maximilian von Altenburg“, der Bösewicht der Serie, sieht nach den schweren Mordanschuldigungen nur noch einen Ausweg der Gefängnisstrafe zu entgehen...

„Maximilian von Altenburg" bei „Alles was zählt", gespielt von Francisco Medina

„Maximilian von Altenburg" bei „Alles was zählt", gespielt von Francisco Medina

(© T-F-Foto / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

„Maximilian von Altenburg“, gespielt von Schauspieler Francisco Medina (38), steht in der heutigen Folge der täglichen RTL-Serie „Alles was zählt“ vor einer dramatischen Entscheidung. Obwohl er nichts mit dem Tod von „Jennifer Steinkamps“ Ehemann „Erik Schulte“ zu tun hat, glaubt ihm keiner mehr. „Maximilian“ muss befürchten, dass nicht nur „Jennifer“, gespielt von Kaja Schmidt-Tychsen (33), sondern auch deren Mutter „Simone Steinkamp“, gespielt von Tatjana Clasing (51), ihn bei der Polizei belasten werden. Für „Maximilian“ bedeutet dies einen sicheren Platz im Gefängnis. Vor lauter Verzweiflung sieht er nur noch einen Ausweg, um die Gefängnisstrafe abzuwenden: „Maximilian“ versucht sich mit einer Überdosis Schlafmittel das Leben zu nehmen!

Wie es mit der tragischen Geschichte um Familie „Steinkamp“ weitergeht und ob „Maximilian“ tatsächlich nicht mehr gerettet werden kann, erfahren die Fans erst in der nächsten Folge von „Alles was zählt“. Der Mord an „Jennys“ Mann „Erik“ war jedoch nicht der erste tragische Vorfall, der in der Serie geschah. Erst kürzlich erschütterte die Charaktere der Sendung ein dramatisches Busunglück. Und auch die Rolle „Ingo Zadek“, gespielt von André Dietz (39), musste mit der schlimmen Diagnose Leukämie zurechtkommen.

Quiz icon
Frage 1 von 8

"Alles was zählt"-Quiz Welche Sängerin singt den AWZ-Titelsong „Nie genug“?


Teilen:
Geh auf die Seite von: