Von Andrea Hornsteiner 0
"Alles was zählt": Erneuter Ausstieg

"Alles was zählt": Katharina Woschek verabschiedet sich von der Serie

Und wieder verlässt ein Schauspieler AWZ. Wir verraten euch hier, warum Katharina Woschek sich noch diese Woche von der Serie verabschiedet.


Derzeit geht es bei der beliebten Serie "Alles was zählt" ganz schön rund. Denn in den letzten Wochen verabschiedeten sich immer mehr Darsteller von der Serie und neue Gesichter erschienen.

Gerade als es ein wenig still wurde, gibt es nun eine weitere Neuigkeit zu berichten. Denn wie heute bekannt wurde, müssen sich die AWZ-Fans von Katharina Woschek verabschieden. Die 24-Jährige verlässt noch diese Woche die Serie.

Während ihre Serienfigur Zoé Laffort Essen den Rücken kehrt und sich für ein Praktikum im Ausland bereit macht, gibt es auch Veränderungen in ihrem realen Leben zu berichten. Denn Katharina Woschek hat sich dafür entschieden, zurück in die Wirtschaft zu gehen. Bereits nach ihrer Zeit bei "Marienhof" wählte sie eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau. Und es scheint ganz so, als würde es die 24-Jährige wieder in diese Richtung ziehen.

Obwohl sie sich von AWZ verabschiedet, möchte sie nicht komplett auf die Schauspielerei verzichten: "Das heißt aber nicht, dass ich gar nichts mehr drehe, sondern viel mehr, dass ich hin und wieder noch vor der Kamera stehe. Bestenfalls für ein oder zwei Tage mal so kleinere Rollen." Dies erklärte sie aktuell gegenüber "Promiflash.de".


Teilen:
Geh auf die Seite von: