Von Milena Schäpers 0
Ulrike Röseberg verlässt die Serie

"Alles was zählt": Jenny bedankt sich bei "toter" Annette

Kaja Schmidt-Tychsen und Ulrkie Röseberg wurden beim Set von „Alles was zählt“ gute Freunde. Jetzt war es ausgerechnet Kaja, die in ihrer Rolle Annette alias Ulrike den Serientod hat sterben lassen.


Sie standen praktisch nie gemeinsam vor der Kamera bei „Alles was zählt“ und doch wurden sie dicke Freunde: Ulrike Röseberg, die die Figur Annette spielte und Kaja Schmidt-Tychsen, in der Rolle der Jenny.

Jetzt durften die beiden Schauspielerinnen zusammen eine Szene drehen, jedoch war es nicht gerade erfreulich für beide Seiten. In der Serie fährt Jenny Annette an und diese wird tödlich verletzt. Die Folge war gestern im Fernsehen zu sehen.

Natürlich war es Fiktion: Kaja hat Ulrike nicht wirklich angefahren und doch war der Dreh für Kaja nicht ohne: „Ich hatte große Angst vor der Szene. Aber dank Ulrike und der tollen Regisseurin Tina Kriwitz wurde der Tag trotzdem ein schöner und besonderer.“

Der Tod von Annette bedeutet Rösebergs Ausstieg aus der Serie und Kaja bedankt sich herzlich bei ihrer zukünftigen Ex-Kollegin: „Liebe Ulli, was soll ich sagen? Danke! Du warst eine Eins-A-Kollegin oder eher eine Set-Freundin. Denn geklönt haben wir viel, aber gearbeitet? Eins versichere ich dir: Ich habe dich nicht besonders gern überfahren!“


Teilen:
Geh auf die Seite von: