Von Fabienne Claudinon 0
André Dietz in AWZ

„Alles was zählt“: „Ingo“ trifft auf seine leibliche Schwester

Bei „Ingo“ folgt zurzeit ein Schicksalsschlag dem nächsten. Erst bekommt er die Diagnose, dass er an Leukämie erkrankt sei und dann erfährt er noch, dass er adoptiert worden ist. So dachte er jahrelang, dass er Einzelkind sei. Doch in Wirklichkeit hat „Ingo“ eine Schwester, die er nun sucht und auch findet.

Alles was zählt“-„Ingo“ (André Dietz, 40) hat es in letzter Zeit wirklich nicht einfach. Vor einigen Monaten erhielt er die niederschmetternde Diagnose Leukämie. Kaum hatte er sich von dieser Nachricht wieder etwas erholt, kommt auch schon die nächste unerwartet Neuigkeit: „Ingo“ ist adoptiert. Sein leiblicher Vater sendete ihm einen Videobotschaft, in der er ihm alles erklärte. „Ingo“ kann es kaum fassen, hatte er doch jahrelang geglaubt, seine Adoptiveltern wären seine leiblichen Eltern. „Ingo“ ging auch die ganze Zeit davon aus, dass er ein Einzelkind sei. Doch wie er anhand der Unterlagen, die sein Vater ihm hinterlassen hat, herausfindet, hat er noch eine Schwester.

Für „Ingo“ steht fest: Er muss seine Schwester finden! Diese Suche führt ihn, wie der Zufall es so will, in eine Eishalle. Wie passend, dass er seine Schwester ausgerechnet auf dem Eis wiederfindet. Doch zu allem Übel stellt sich die verlorene Schwester als Kratzbürste heraus. So stellt sich „Ingo“ die Frage, ob er solch eine Person überhaupt in seinem Leben haben will. Wie sich „Ingo“ entscheiden wird, sowie die komplette Folge „Alles was zählt“ gibt es heute Abend um 19.05 Uhr auf RTL zu sehen.

Quiz icon
Frage 1 von 8

"Alles was zählt"-Quiz Welche Sängerin singt den AWZ-Titelsong „Nie genug“?