Von Kathy Yaruchyk 0
Neue Rolle

"Alles was zählt": Familien-Zuwachs bei den Öztürks

"Alles was zählt"-Fans können sich freuen: Ab Ende Dezember bekommt die Serie ein neues Gesicht. Volkan Isbert wird Can Öztürk spielen. In einem Interview erzählt der Schauspieler türkischer Abstammung wie sehr er sich von seinem AWZ-Charakter unterscheidet.


Ab dem 28. Dezember steigt ein neuer Schauspieler bei "Alles was zählt" ein. Volkan Isbert (24) wird in der beliebte Serie Can Öztürk, den Neffen von Marian (Sam Eisenstein) spielen. An Silvester taucht er im Club A40 in Essen auf und wird bei AWZ, dem Klischee-entsprechend, einen Türsteher verkörpern.

Volkan ist übrigens der erste "wirkliche" Türke bei AWZ. In einem Interview mit RTL gesteht der Neuling jedoch im echten Leben das komplette Gegenteil von seiner Rolle als Can zu sein. Der 24-Jährige hatte bereits mit 14 Jahren seine eigenen Filmprojekte, hat schon eigene Songs und sogar einen Kurzroman verfasst.

Nach dem Abi und einem anschließenden Studium, hat Volkan eine Schauspielausbildung an der "Film Acting School" in Köln gemacht.

Über seinen Charakter sagt der junge Schauspieler folgendes:

"In erster Linie haben wir beide eine völlig unterschiedliche Weltanschauung. Ich als Volkan finde es wichtig, seinen Horizont ständig zu erweitern, tolerant, frei und liberal in Bezug auf andere Mitmenschen und auch auf sich selbst zu sein. Meine Rolle Can ist sehr festgefahren in seinem Werdegang und kommt aus seinem Milieu nicht raus. Er hat die Schule wahrscheinlich gar nicht zu Ende gemacht, aber da muss man die Autoren fragen."

Doch als guter Schauspieler fällt es Volkan nicht schwer in die Rolle des Türstehers zu schlüpfen und sein neuer Job macht ihm total viel Spaß:

"Ich finde, man muss seinen schulischen Werdegang so gestalten, dass man später selber entscheiden kann, was man macht. Can hat durch seine mangelnde Ausbildung gar keine andere Wahl, als einfache Hilfsarbeiten oder etwas Illegales zu machen, weil er nirgendwo einen Job bekommen könnte, wo er legal viel verdienen könnte. Dadurch ist er unfreier als ich. Ich als Volkan versuche immer nachhaltig zu denken, mein Leben so zu gestalten, dass ich glücklich bin und mich auch wohlfühle, und Can denkt wohl immer nur für den Moment."

Wir drücken Volkan alias Can die Daumen und freuen uns schon sehr!


Teilen:
Geh auf die Seite von: