Von Steffen Trunk 0
Drama bei Jenny

„Alles was zählt“: Das Baby kommt im Fahrstuhl zur Welt

Das kann ja ein dramatischer Jahresanfang werden! Bei „Alles was zählt“ bekommt Jenny Steinkamp ihr Baby unter dramatischen Umständen. Im Fahrstuhl des Sportzentrums setzen plötzlich die Wehen ein und niemand außer ihrer verhassten Mutter ist bei ihr…


Es gilt als Albtraumsituation, vor der sich jede werdende Mutter fürchtet. Plötzlich einsetzende Wehen können die Geburt schneller als befürchtet einleiten und das Baby kommt an außergewöhnlichen Orten, ohne ärztliche Hilfe, zur Welt. So auch in eurer liebsten Daily-Soap „Alles was zählt“.

Mutter Simone muss als Geburtshelferin einspringen

Jenny Steinkamp erwartet in den nächsten Wochen ihr erstes Kind. Ausgerechnet als sie mit ihrer verhassten Mutter Simone in einen heftigen Streit gerät, setzen die Wehen ein und Jenny muss das Kind im Beisein ihrer Mutter auf die Welt bringen.

Jenny erwartet vom Freund ihrer Mutter ein Baby

Doch der Weg ins Krankenhaus ist unmöglich, denn Jenny steckt mit ihrer Mutter im Fahrstuhl des Sportzentrums fest. Ob dabei alles gut geht und das Baby gesund das Licht der Welt erblickt, das könnt ihr im Januar bei „Alles was zählt“ sehen. Und auch, warum Sabia Fernandez (35) als Constanze Hipp wieder von den Toten aufersteht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: