Von Stephanie Neuberger 1
Tod wegen Ausstieg

"Alles was zählt": Annette stirbt den Serientod

"Alles was zählt"-Fans müssen nun ganz stark sein. Nachdem die Figur Roman den Serientod starb, wird nun auch Annette das selbe Schicksal ereilen. Ulrike Röseberg, die die Rolle der Annette spielt, wird aus der RTL-Serie aussteigen.


Bei "Alles was zählt" wird es schon bald erneut eine Tragödie geben. Ulrike Röseberg, die seit Beginn der Serie Annette spielt, wird die Serie verlassen. In einer Presseerklärung kündigte die Schauspielerin ihren Abschied an. "Meine Serienfigur Annette wird sterben“, erklärt Ulrike. „Als ich vor einem halben Jahr angekündigt habe, dass ich aufhören möchte, haben die Produzenten das so entschieden. Denn wie sollte man sonst meinen Serienmann Ingo und Annette trennen?“ sagt Ulrike RTL. Auch wenn sie sich gerne eine Hintertür für eine Rückkehr offen gehalten hätte, kann sie den Entschluss, dass Annette leider sterben wird, durchaus nachvollziehen. "Wenn Annette irgendwo anders hingehen würde, würde Ingo doch alles versuchen, sein ‚Nettchen‘ wieder zurückzuholen. Daher ist dieser Gedanke für mich nachvollziehbar, auch wenn ich mir gerne noch ein Hintertürchen offen gelassen hätte. Aber so ein Tod ist ja auch die Königsklasse des Ausstiegs – und dem Paar Annette und Ingo wird damit ein Denkmal gesetzt.“

Fans von "Alles was zählt" wird dieser Abschied sicherlich schwer fallen. Immerhin ist Annette seit Folge eins dabei. Auch Ulrike Röseberg wird die Figur und ihre Kollegen vermissen, aber sie freut sich auf ihr Privatleben und neue Projekte. Morgen wird die Schauspielerin das letzte mal als Annette Bergmann vor der Kamera stehen. Danach möchte Ulrike von Köln wieder zurück nach Berlin ziehen. Welchen Serientod die Rolle stirbt, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Im Juni 2012 werden die letzten Folgen mit Ulrike Röseberg als Annette Bergmann bei "Alles was zählt" ausgestrahlt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: