Von Sabine Podeszwa 0
Allegra Curtis auf Diät

Allegra Curtis: Aus Frust 30 Kilo zugenommen

Allegra Curtis hatte lange Zeit an dem Tod ihres Vaters zu knabbern. In dieser Zeit war sie depressiv und nahm 30 Kilo zu.


Dschungelcamperin Allegra Curtis (46) hatte immer eine sehr enge Beziehung zu ihrem Vater Tony Curtis. Dies wurde während ihrer Teilnahme an der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mehr als deutlich, denn sie sprach sehr oft über ihren Vater. Als Tony Curtis schließlich mit 85 Jahren 2010 verstarb, stürzte Allegra in eine tiefe Depression.

"Ich war in einer Mischung aus endloser Wut, Trauer und Enttäuschung gefangen und habe mich in eine depressive Fresssucht fallen lassen" erzählt sie in einem Interview mit der Bunten. "Wenn mein Sohn im Bett war, habe ich gegessen und konnte nicht mehr aufhören. Unmengen von Kuchen, Pasta, Chips, Süßigkeiten, Eis - alles, was ich mir mein Leben lang verboten oder nur in kleinen Mengen gegönnt hatte" fährt sie fort.

Es dauerte natürlich nicht lange, bis die schlanke Schauspielerin massiv an Gewicht zulegte. Satte 30 Kilo Kummerspeck futterte sie sich an. Im Dschungelcamp musste sie deshalb den einen oder anderen Seitenhieb einstecken. Doch die kalorienarme Kost im australischen Urwald hat Allegra für den Beginn einer Diät genutzt. "Im Dschungel habe ich 12 Kilo abgenommen. Inzwischen sind es bereits 16. Ich fühle mich täglich besser!"


Teilen:
Geh auf die Seite von: