Von Olga Lügenscheidt 0
Olga und die Weihnacht

Alle Jahre wieder kommen die hässlichen Weihnachts-Trends

Nur noch drei Tage bis Heiligabend! Da wird sogar unsere sonst so knallharte Mode-Kolumnistin Olga Lügenscheidt besinnlich - wenn auch nur für kurze Zeit. Denn wenn sie aus dem Fenster blickt, sieht sie genug Stoff für eine neue Kolumne. Viel Spaß mit Olgas letztem Text für dieses Jahr.


Wer hätte das noch einmal gedacht! Endlich schneit es und die Flocken purzeln nur so auf die Erde! Eine wunderschöne, weihnachtliche Stimmung verbreitet sich und ich sitze am liebsten am Fenster und bestaune die vielen abartigen und grauenvollen Winterlooks der vorbeispazierenden Leute. Warum dieses Mal in die Welt der Celebrities gucken, wenn man sich auch herrlich über die Leute von neben an amüsieren kann?

Ich verklage ja den UGG-Boot-Trend! Wer außer Pamela Anderson kann so einen abgrundtief hässlichen Schuh tragen, und selbst die Baywatch-Nixe sieht nicht sehr elegant in diesen unvorteilhaften Tretern aus. Jedes Mädchen, das ich sehe, stampft darin wie ein heftiger, dickfüßiger Elefant umher und meine Augen schmerzen nur beim hinsehen. Ganz ehrlich, wer will denn bitte wie eine aus dem Urwald aus sehen und sich auch so bewegen? Aber dieser fürchterliche Trend hält sich eisern und werde ihn auch im nächsten Jahr noch verdammen!

Desweiteren toben sich scheinbar alle jungen Dinger noch in ihren Sommerkleidchen aus! Bei -5 Grad werden weiterhin fleißig die Hotpants oder das Flatterkleidchen ausgepackt, um es dann mit einer löchrigen Strumpfhose zu kombinieren! Hat Style nicht vor allem auch damit etwas zu tun, sich der Jahreszeit angemessen zu kleiden? Ich denke, da haben die jungen Hüpfer in zu vielen Frauenmagazinen geblättert und verwechseln die sommerlichen Looks der Stars, die in meist wärmeren Gefilden leben – wie Kalifornien – mit den Ganz-Körper-Schneeanzügen, die sie eigentlich tragen sollten! Wieso muss denn immer ein Hauch von Nichts am Körper besser sein, als der warme Pullover, gestrickt von Oma? Ich kann wirklich dieses ganze Stars-Nach-Geäffe nicht mehr ertragen. Findet euren eigenen Stil und kopiert nicht ständig diese unsinnigen und zum Teil billigen Trends der High Society. Auch ist wahrscheinlich kein einziger Fuß auf der Welt für UGG-Boots gemacht.

Es ist doch auch mal gut, bei dem eigenen Stilgefühl anzufangen und sich zu überlegen, ob man eigentlich so alles richtig macht! Wer vorne dabei sein will, sollte sich in gar keinem Fall an Osbourne, Lohan, Spears, Anderson und den ganzen anderen Rest halten. Die sind doch auch nur die Kopie von der Kopie und fragen sich meistens nicht, ob das, was sie anhaben, jetzt typgerecht ist oder nicht. Und wenn ich junge Dinger mit einem Gürtel als Rock rumlaufen sehe, dann klappern mir schon beim Hinsehen die Zähne – nicht nur vor Kälte! Ich möchte hier um Gottes Willen keinen Aufruf für stupide und unförmige Multifunktionsklamotten machen, aber es ist einfach nur pure Dummheit, wenn ich im tiefsten Winter offene High-Heels anziehe, keine Strumpfhose unter das luftige Kleidchen und mir aber dafür einen Fake-Fur um den Hals hänge. Das ist einfach nur traurig und gesundheitsgefährdend und sollte grundsätzlich vermieden werden!

In diesem Sinne, packt euch gut ein, geht rodeln und auf den Christkindlmarkt, aber lasst bitte die Finger von Elefantenschuhen oder zu freizügiger Mode, das steht keinem im Winter – nicht einmal Kate Moss.


Teilen:
Geh auf die Seite von: