Von Anita Lienerth 0
„Ellen Ripley“ kehrt zurück

„Alien 5“ mit Sigourney Weaver in Planung

Sigourney Weaver spielte "Ripley"

Sigourney Weaver als "Ellen Ripley"

(© Entertainment Pictures / imago)

Die „Alien“-Filme erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Mit dem vierten Teil der Filmreihe war bisher Schluss, doch wie nun bekannt wurde, ist ein fünfter Teil mit Sigourney Weaver in Planung!

1979 erschien der erste „Alien“-Film in den Kinos und begeisterte unzählige Fans. Seitdem erschienen noch drei weitere „Alien“-Fortsetzungen mit Sigourney Weaver (66) als „Ellen Ripley“ in der Hauptrolle. Die Filme waren so beliebt, dass mit „Alien vs. Predator“ ein Spin-off in den Kinos erschien. 18 Jahre ist es nun her, dass der vierte Teil mit der Hauptbesetzung in den Kinos lief. Doch wie nun bekannt wurde, ist eine Fortsetzung des Sci-Fi-Horrorfilms geplant.

Vorfreude bei Fans

Wie Schauspieler Michael Biehn (59) erzählt, ist ein fünfter Teil mit Sigourney Weaver, die auch in Avatar eine Rolle übernahm, in Planung. So soll die Fortsetzung inhaltlich so aufgebaut sein, als wären die Filme „Alien 3“ und „Alien: Resurrection“ nie erschienen. Dabei planen die Macher, das Franchise von Sigourney Weaver alias „Ripley“ an „Newt“ weiterzugeben.

Biehn erklärte gegenüber dem Portal „Geek“: „Sie planen, mich und 'Newt' zurückzubringen, 'Newt' wird dann 27 Jahre alt sein.“ Diese Rolle wird mit Sicherheit sehr begehrt sein, wie er weiter erzählt: „Ich weiß, dass jede Schauspielerin in Hollywood diese Rolle haben will. Es ist wirklich die Übergabe der Fackel von Sigouney an eine jüngere Kollegin, die 'Newt' spielen wird.“ Die Dreharbeiten werden allerdings erst frühestens Ende nächsten Jahres starten.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?