Von Mark Read 0

Alicia Keys feuert geldgierigen Manager Jeff Robinson


Alicia Keys: Eine Sängerin, die immer wieder durchaus positiv auffällt. Keine Skandale, keine miesen Songs, bei denen einem die Ohren bluten, wie beispielsweise bei Britney Spears, keine Gesetzeskonflikte - einfach eine Sängerin, im fünften Monat schwanger und seit einigen Jahren mit Rapper Swizz Beatz liiert. Und offensichtlich ist die Keys sogar eine rechtschaffende Persönlichkeit, die unangemessenen Geldforderungen nicht nachkommt, denn wie die "New York Post" berichtet, soll sie ihren Manager Jeff Robinson gefeuert haben.

Das Ganze habe auf Anraten von Swizz Beat stattgefunden, berichtet die Zeitung. Aber das ist durchaus legitim: Swizz Beat produziert unter eigenem Label. Also dürfte er sich ja auskennen und seine Lebenspartnerin nicht falsch beraten. Alicia Keys ist übrigens diejenige in der Beziehung, die mehr verdient - vielleicht will Swizz Beat also gleich mal vorsorgen und von anderen Labels abraten? Na ja, sie kann wohl eher froh sein, einen so professionell arbeitenden und Bescheid wissenden Partner zu haben.

Das komplette Umfeld von Alicia Keys soll laut dem Zeitungsbericht froh sein, dass sie Jeff Robinson gefeuert hat - gut, dass sie kompetente Menschen in ihrem Umfeld hat. Übrigens gibt es zahlreiche Gerüchte darüber, dass die schwangere Alicia Keys ihren Freund Swizz Beat heiraten will - vielleicht sogar schon bald; die Öffentlichkeit kann aufgrund fehlender Informationen nur spekulieren. Damit ist es wohl besser, dass Alicia Keys nicht die 25 Prozent von Jeff Robinson geforderte Provision zahlt; das Geld lässt sich doch besser in eine standesgemäße prachtvolle Hochzeit investieren!


Teilen:
Geh auf die Seite von: