Von Sabine Podeszwa 0
Alexandra Stan: Berichtet im TV von Missbrauch

Alexandra Stan: Von Freund und Manager verprügelt

Die "Mr. Saxobeat"-Sängerin Alexandra Stan erhebt schwere Vorwürfe gegen ihren Manager und Freund Marcel Prodan. Dieser soll einen Großteil ihres Gehalts einbehalten und sie zuletzt krankenhausreif geprügelt haben.


Alexandra Stan (24), die rumänische Sängerin, die mit "Mr. Saxobeat" 2010 einen Hit landete, berichtet im rumänischen Fernsehen von schweren Misshandlungen durch ihren Freund und Manager Marcel Prodan.

"Er schlug auf mich ein, ich habe versucht mich zu wehren, wir haben gekämpft, dann bin ich in Ohnmacht gefallen" berichtet Alexandra Stan mit einem blutunterlaufenen Auge. "Zwei Stunden später bin ich auf der Couch im Studio aufgewacht, dann hat er mich ins Auto geschleppt und später auf die Straße geworfen" erzählt sie im Interview mit der rumänischen TV-Sendung "Kanal D". Ein Polizist habe sie dort gefunden und schließlich ins Krankenhaus gebracht.

Nach seiner Prügel-Attacke auf Alexandra, veröffentlichte Marcel Prodan ein Statement im Internet. Jedoch leider nicht so, wie es richtig gewesen wäre. Stattdessen schrieb er ganz frech: "Alexandra war in einen Unfall verwickelt. Sie ist auf dem Wege der Besserung. Weitere Infos folgen."

Laut Alexandra Stan war Geld der Grund für die Attacke. "In den letzten drei Jahren bin ich überall aufgetreten, wo das Management mich hingeschickt hat und immer, wenn ich nach Geld gefragt habe, gab es Streit" berichtet sie. Beim letzten Mal, habe ihr Freund und Manager die Kontrolle verloren und sie verprügelt.  Bleibt zu hoffen, dass Alexandra Stan schnell einen neuen Manager findet, der sich professionell um ihre Karriere kümmert.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: