Von Lena Gertzen 0
Hauptrolle in „Die Wanderhure“

Alexandra Neldel früher: Fotos vom Anfang ihrer Karriere

Alexandra Neldel aus die "Wanderhure" im Jahr 1998

Alexandra Neldel im Jahr 1998

(© teutopress / imago)

Alexandra Neldel ist spätestens seit ihrer brillanten Schauspielleistung in dem Fernsehfilm „Die Wanderhure“ nicht mehr aus der deutschen TV-Landschaft wegzudenken. Die Schauspielerin begeisterte aber bereits zuvor in unzähligen Filmen und spielte in diversen Serien mit - sah aber zu Beginn ihrer Karriere ganz anders als heute aus.

Alexandra Neldel (39) gehört aktuell zu den bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands. Ihre Karriere begann im Jahr 1996 bei der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, in der Alexandra bis 1999 die Rolle der „Katja Wettstein“ verkörperte.

Karrierestart bei GZSZ

Schon damals war Alexandra eine wahre Augenweide, auch wenn ihr Modegeschmack sich noch deutlich von ihrem jetzigen unterschied. Doch ihr schönstes Accessoire - ihr strahlendes Lächeln - hat sich Alexandra definitiv bewahrt.

Neldel begeistert als „Marie Schärer“

Nach ihrer Zeit bei GZSZ war Alexandra unter anderem in den deutschen Kinofilmen „Erkan & Stefan“ (2000), „Lammbock“ (2001) und „Barfuss“ (2005) zu sehen. Ihre prägendste Rolle war allerdings die in den Fernsehfilmen „Die Wanderhure“, „Die Rache der Wanderhure“ und „Das Vermächtnis der Wanderhure“, in denen Neldel jeweils die Hauptrolle der „Marie Schärer“ spielte.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?