Von Andrea Hornsteiner 0
"Pelz? Lieber nackt!"

Alena Gerber zieht sich für PETA-Aktion aus

Alena gerber für PETA

Alena Gerber: „Pelz? Lieber nackt!“

(© Caroline Pitzke & Christine Fiedler / other)

Alena Gerber zählt zu den gefragtesten Models in Deutschland. Um so gewagter ist ihr aktueller Schritt in der Öffentlichkeit: Die 24-Jährige setzt sich für die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. gegen die Produktion von Pelz ein.

Alena Gerber (24) ist nicht nur eine erfolgreiche Moderatorin, sondern auch ein sehr gefragtes Model.

Die hübsche Blondine erklärte nun öffentlich, was sie über die Pelzproduktion und deren Bedingungen denkt.

"Mittlerweile lehne ich Kampagnen mit Pelzprodukten ab"

Alena Gerber, die schon für "Verbotene Liebe" vor der Kamera stand, liebt Tiere und setzt sich jetzt für diese auch aktiv ein.

So erklärte sie: "Die Entscheidung für ein Kleidungsstück fällt oft unbewusst. In der Vergangenheit habe ich so als Model selbst für Designer gearbeitet, die Pelz in ihren Kollektionen nutzen. Nachdem ich die Wahrheit über die Pelzproduktion erfahren hatte, wusste ich, das funktioniert für mich nicht."

Die Freundin von Sven Hannawald (39) machte jetzt bei einem Shooting für PETA mit, bei dem sie sich komplett auszog.

Und weiter erklärte sie im Interview: "Mittlerweile lehne ich Kampagnen mit Pelzprodukten ab. Eine kleine Änderung bewirkt Großes – macht mit und entscheidet euch gegen Echtpelz."

503 Service Unavailable

Error 503 Service Unavailable

Service Unavailable

Guru Meditation:

XID: 1165373324


Varnish cache server