Von Stephanie Neuberger 0
Alec Baldwin rastet aus

Alec Baldwin beschimpft Reporter via Twitter

Alec Baldwin rastete nun via Twitter aus und beschimpfte einen Reporter, nachdem dieser über Baldwins Frau gelästert hat. Mittlerweile zeigt sich der Schauspieler reumütig.


Es ist nicht das erste Mal, dass Alec Baldwin seinen Emotionen freien Lauf lässt. Via Twitter beschimpfte der Schauspieler nun einen Reporter, nachdem dieser Alecs Frau angeprangert hatte. Hintergrund für den Wutausbruch des Hollywood-Stars war ein Bericht von George Stark, indem er behauptete, dass Alecs Frau Hilaria Thomas während der Beerdigung von James Gandolfini von Hochzeitsgeschenken und TV-Auftritten twitterte.

Dies regte ihren Mann so auf, dass Baldwin via Twitter das Wort an Stark richtete und schrieb: "Ich werde meinen Fuß in deinen Arsch schieben, George Stark. Aber ich bin sicher, das gefällt dir ohnehin viel zu sehr." Aber damit ließ es der Schauspieler nicht gut sein, sondern setzte noch einen drauf. "Ich werde dich finden, George Stark, du toxische kleine Königin. Und ich werde dich kaltstellen."

Dieser Wutausbruch von Alec Baldwin löste sofort eine Diskussion aus, da der Schauspieler ganz offensichtlich die sexuelle Orientierung des Reporters als Beleidigung verwendet hat. Doch der Schauspieler stellte klar, dass dies nicht seine Absicht war. "Meine Attacke gegen George Stark hatte nichts mit der sexuellen Orientierung der Person zu tun", so Baldwin und erklärte weiter: "Meine Wut richtete sich einzig gegen die Lügen, die Mr. Stark verbreitet hat."

Denn laut dem Hollywood-Star hat seine Frau natürlich nicht bei der Beerdigung getwittert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: