Von Lena Gulder 0
Albert und Charlène: Kampffieber

Albert und Charlène von Monaco: Begeisterte Fans des Boxens

Albert und Charlène besuchten einen Boxkampf und fieberten auf ihren Sitzplätzen gespannt mit. In letzter Zeit tritt das Paar häufiger zusammen auf und der Ruf nach Nachwuchs wird im Volk immer lauter.


Der Boxkampf zwischen Gennady Golovkin und Nobuhiro Ishida wurde von hochrangigen Gästen gekrönt: Das Fürstenpaar von Monaco wohnte dem Kampf bei. Dabei blieben Albert und Charlène von Monaco nicht nur teilnahmslose Zuschauer, sondern verfolgten gespannt den Kampf von der zweiten Reihe aus.

Der adlige Besuch hat dennoch nicht zu einem royalen Boxkampf geführt. Bereits in der dritten Runde setzte Gennady Golovkin seinen Gegener K.O. und konnte den Sieg für sich verbuchen. Das tat aber dem Besuch der Monegassen keinen Abbruch. Albert und Charlène wirkten entspannt und glücklich als hätten sie die royalen Verpflichtungen für kurze Zeit Beiseite schieben können.

Das ist nachvollziehbar, denn der Druck auf das Paar wird immer größer. Jeder wartet auf die erlösende Nachricht von Charlènes Schwangerschwaft. Doch bis jetzt lässt sich nichts dergleichen erkennen, nicht mal erahnen. So sagte laut "Bunte" der Fürst von Monaco erst letztens im Interview: „Man muss eines nach dem anderen angehen.“ Doch ist es nicht eins nach dem anderen, wenn auf die Hochzeit ein Baby folgt?

Wir werden die Sache weiterhin beobachten, natürlich unauffällig. Denn weiterer Druck ist dem Babywunsch wohl eher abtrünnig.


Teilen:
Geh auf die Seite von: