Von Sabine Podeszwa 0
Rihanna muss einen Gang zurückschalten

Ärzte warnen - Rihanna soll ihr Leben ändern

Rihannas wilder Lebensstil fordert jetzt seinen Tribut. Durch eine Kehlkopfentzündung der Sängerin hätte beinahe ihre komplette "Diamonds"-Welttournee abgesagt werden müssen. Rihannas Ärzte zeigen sich besorgt.


In Rihannas Leben geht im Moment alles drunter und drüber. Die Sängerin war noch nie ein Kind von Traurigkeit und hat immer viel gefeiert. Es ist auch bekannt, dass Alkohol und Drogen regelmäßig mit von der Partie sind. Seit sie ihre Liebe zu Chris Brown wieder öffentlich gemacht hat, hat die Sängerin zudem  mit vielen Anfeindungen zu kämpfen. Parallel dazu hat sie gerade ihr neues Album veröffentlicht. Es stehen somit viele Interviews und Auftritte an. Die Ärzte raten der 25-jährigen jetzt dringend einen Gang zurückzuschalten, sonst könnte ihr Lebenswandel massive Folgen für ihre Gesundheit haben.

Vor kurzem musste Rihanna erst einige Termine ihrer "Diamonds"-Welttournee absagen, weil sie durch eine tückische Kehlkopfentzündung verhindert war. Mittlerweile ist sie wieder gesund, doch ein Insider erzählte OK: "Rihannas Krankheit war so ernst, dass die Ärzte sie warnten, es könnte Monate dauern, bis sie wieder vollständig gesund ist."

Es ist also offenbar Zeit, eine kleine Pause einzulegen. Ob Rihanna sich die gönnen wird, ist fraglich. Im Zuge der Veröffentlichung ihres neuen Albums "Unapologetic" wird dies kaum möglich sein, deshalb bleibt nur zu hoffen, dass die Sängerin wenigstens ihr Privatleben jetzt ein wenig entspannter angeht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: